註冊/我已經是用戶


您还没有注册 ?

这里注册。



拍品 1731* - A160 银器 - Montag, 26. März 2012, 03.30 PM

MADONNA AND CHILD,Gothic, France, probably Alsace/Lorraine, mid-14th century. Limestone carved full round, various old remains of paint. H 119 cm. The forearms of the Child missing, his head is reattached.

gotisch, Frankreich, wohl Elsass/Lothringen, Mitte 14. Jh.
Kalkstein vollrund behauen, diverse alte Fassungsreste. Die bekrönte Gottesmutter im Kontrapost stehend. Sie trägt ein schönes, in weichen Falten fallendes Gewand. Der Kopf ist leicht zur Seite geneigt, ihr Blick dem Betrachter zugewandt. Maria trägt das sitzende Kind im linken Arm. Der Blick des Kindes geht in die Ferne. H 119 cm. Die Unterarme des Kindes fehlen, sein Kopf ist refixiert.

Ausgesprochen qualitätvolle Abreit. Das mittelalterliche Herzogtum Lothringen erlebte in der Zeit des 14. Jh. eine Blütezeit im Bereiche der Steinskulpturen. Besonders beliebt waren Madonnendarstellungen. Beeinflusst von Paris, aber auch von der Sudchampagne und dem Burgund entwickelte sich ein eigener, lothringischer Madonnentypus heraus. Typisch dabei sind eine eher flächenwirksame frontale Ausrichtung sowie die dem Quadrat angenäherte, schildförmige Gestaltung der Gesichter.

CHF 50 000 / 70 000 | (€ 51 550 / 72 160)

以瑞士法郎銷售 CHF 60 000