Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 3020* - A178 Gemälde Alter Meister - Freitag, 23. September 2016, 14.00 Uhr

ADAM WILLAERTS

(London 1577–1664 Utecht)
Die Seepredigt.
Öl auf Holz.
44,6 x 52,2 cm.

Provenienz:
- Galerie Müllenmeister, Solingen.
- Galerie Edel, Köln.
- Auktion Lempertz, Köln, 17.5.2008, Los 1171.
- Sammlung Schmitz-Eichhoff.

Ausstellung:
Wahre Wunder, Haubrich-Halle, Stadt Köln 2000/2001, Nr. C84 (verso Etikette).

Literatur:
Irish Arts Review, Yearbook 1992 (dort abgebildet laut verso Etikette).

Zahlreiche Menschen unterschiedlicher Herkunft sind am Strand versammelt, um der Predigt Christi beizuwohnen, der links im Mittelgrund von einem am Ufer befestigten Schiff das Wort ergreift. Im Hintergrund sind auf dem Meer zwei Dreimaster und zur Rechten eine felsige Küste mit einer Festung zu erkennen.

Adam Willarts, der in London flämischer Eltern, die vor religiöser Verfolgung fliehen mussten, 1577 geboren wurde, prägte mit seinen historischen Schifffahrtsszenen und Strandansichten massgeblich die Schule von Utrecht in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts. Adam Willarts war ab 1585 mit seiner Familie in Utrecht ansässig, wo er 1611 in der St. Lukas Gilde aufgenommen wurde und 1620 die Rolle des Dekans einnahm. Seine drei Söhne Cornelis, Abraham und Isaac waren ebenfalls als Maler tätig, wobei besonders Abraham (1577-1664) dem Stil des Vaters folgte. Adam Willarts spezialisierte sich auf eine eigenständige Werkgruppe maritim-biblischer Historiengemälde, die in der holländischen Marinemalerei eine Seltenheit bilden und zu der die hier angebotene qualitätsvolle Seepredigt als ein charakteristisches Beispiel gezählt werden kann.

Aufgrund des angehobenen Horizontes und des einheitlich grün-bräunlichen Farbtons des Meeres und der Felsen lässt sich das vorliegende Gemälde um 1620 datieren, in einer Zeit, als sich Willarts sowohl stilistisch wie auch inhaltlich von der Malerei Jan Brueghels d. Ä. (1568-1625) inspirieren liess. Vergleichbare Kompositionen Adam Willarts sind beispielsweise die "Heilung am Strand von Genezareth", die sich 1958 in der Sammlung von Dr. W. A. Lutz in Berlin befand (Öl auf Holz, monogrammiert AWf, 66 x 92 cm) sowie die "Predigt Christi auf dem See Galilei" im Bowes Museum, Bernard Castle (Inv. Nr. B.M.105, Öl auf Leinwand, 137,5 x 165 cm).

Das Gemälde ist im RKD, Den Haag, als ein eigenhändiges Werk von Adam Willarts registriert.

CHF 40 000 / 60 000 | (€ 41 240 / 61 860)

Verkauft für CHF 48 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr