Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 1035 - A182 Decorative Arts - Donnerstag, 21. September 2017, 10.00 Uhr

BOULLE-PENDULE MIT SOCKEL "A L'EMPEREUR DE CHINE",

Régence/Louis XV,, das Zifferblatt sign. BRINDEAU A PARIS (Nicolas Brindeau, Meister 1749), Paris um 1740/50.
Braunes Schildpatt und graviertes Messing in "première partie" fein eingelegt mit Blumen, Blättern und Zierfries. Geschweiftes Gehäuse mit einen Affen tragenden Asiaten als Aufsatz auf sich nach unten markant verjüngendem Sockel. Feines Bronzezifferblatt mit 24 Emailkartuschen für römische Stunden- und arabische Minutenzahlen. 2 Zeiger. Spindelwerk mit 1/2-Stundenschlag auf Glocke. Ausserordentlich reiche, vergoldete Bronzebeschläge und Form von Drachen, Kriegern, "Espagnolettes", Kartuschen und Zierfries. Zu restaurieren.
59x30x135 cm.

Provenienz: Privatbesitz, Schweiz.

Die hier angebotene, prunkvolle und im unberührtem Zustand sich befindende Pendule besticht vor allem durch die ausserordentlich feinen Bronzebeschläge und -applikationen, welche auf einer Pariser Meisterwerkstatt hinweisen. Die "espagnolettes", die Drachen sowie die markanten Kartuschenapplikationen weisen auf die Werkstatt von C. Cressent (Charles Cressent, Meister 1720) hin, von welchem sehr ähnliche Beschläge sowohl auf Möbel als auch auf Pendulen belegt sind. Siehe hierzu A. Pradère, Charles Cressent, Dijon 2003; S.302-306.

Lit.: H.L. Tardy, Dictionnaire des horlogers français, Paris 1974; S. 99 (biogr. Angaben).

CHF 5 000 / 8 000 | (€ 5 150 / 8 250)

Verkauft für CHF 13 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr