Lot 1294 - A188 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 28. März 2019, 13.30 Uhr

JEAN LOUIS ERNEST MEISSONNIER (1815-1891),

Bronzefigur, "Napoléon à cheval" oder "Le voyageur", um 1900.
Bronze mit dunkler Patina. Auf Sockel signiert MEISSONNIER, Giessermarke SIOT-DECAUVILLE PARIS, nummeriert 3.
L 59, H 48 cm.

(Gewicht ca. 23kg)

Provenienz: Schweizer Privatbesitz
Das Skulpturale Schaffen von Ernest Meissonnier wurde erst nach seinem Tode entdeckt. Er schuf ca. 20 Figuren. 1895 wurden vom Galeristen Georges Petit beim Giesser Siot eine nummerierte Serie des Entwurfs "Napoléon à cheval" oder "Le Voyageur" in Auftrag gegeben. Nummerierte Auflagen waren zu dieser Zeit sehr selten. Das Wachsorignal der Figur wird im Musée D'Orsay verwahrt. Abgüsse dieser Bronze befinden sich in den Sammlungen des Musée des Beaux Art in Bordeau sowie in Washington DC.

Biblio: Ernest Meissonier : Rétrospective, cat. exp., Paris, Réunion des musées nationaux, 1993, cat. 151 (nach Zeichnung cat. 152) ; P. Fusco und H. W. Janson, The Romantics to Rodin : French Nineteenth-Century Sculpture from North American Collections, cat. exp., Los Angeles, Los Angeles County Museum of Art, 1980, cat. 164, p. 30-31.

CHF 20 000 / 30 000

€ 17 540 / 26 320

Verkauft für CHF 180 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr