Lot 1700* - A189 Photographie - Donnerstag, 27. Juni 2019, 16.30 Uhr

MAGNUM PHOTOS

"Selection Esther Woerdehoff", 1947-2007. Portfolio mit 15 Original-Photographien.
Silbergelatine-Abzüge und C-Prints. Spätere Abzüge, 2007. Blattgrösse 28 x 35,5 cm bis 40 x 50 cm (diverse Hoch- und Querformate). [1] Bl. Titel. Abzüge jeweils unter Passepartout. Lose in blauer Original-Leinwand-Kassette mit blindgeprägtem Deckeltitel (42 x 52 x 11 cm).

Literatur: Michael Ignatieff (Text). Magnum dégrés. Paris, 2000.

Provenienz:
- Galerie Esther Woerdehoff, Paris.
- Sammlung Frankreich.

Nummer 6 von insgesamt nur 7 Exemplaren. Herausgegeben von der Galerie Esther Woerdehoff in Paris. Die handgefertigte Kassette von der Buchbinderei Burkhardt AG in Mönchaltdorf.

Enthält:
1. WERNER BISCHOF (1916-1954). Courtyard Meiji Temple, Tokyo, Japan, 1951. Silbergelatine-Abzug. Bildmass 33,5 x 28 cm. Verso vom Estate gestempelt.
2. ELLIOTT ERWITT (1928). Detroit Potwups, "USA, 1962". Silbergelatine-Abzug. Bildmass 20 x 30,5 cm. Verso vom Künstler voll signiert, bezeichnet und datiert.
3. CHRIS STEELE-PERKINS (1947). London Zoo, 1973. Silbergelatine-Azbug. Bildmass 26 x 36 cm. Verso vom Künstler voll signiert.
4. MARC RIBOUD (1923-2016). Washington, 1967. Silbergelatine-Abzug. Bildmass 24 x 36,3 cm. Rechts unterhalb des Bildes voll signiert. Verso Photographenstempel mit Adresse "48, rue monsieur le prince, 75006 paris, tél. 46 34 23 59 - fax 40 51 05 19" sowie Magnum-Portfolio-Stempel mit hs. Nummerierung.
5. DENNIS STOCK (1928-2010). James Dean, USA, NYC, 1955. Silbergelatine-Abzug. Bildmass 37,3 x 26,2 cm. Unten rechts Photographenstempel.
6. JALAI ABBAS (1944-2018). "Afgahnistan, [19]92". Silbergelatine-Abzug. Bildmass 24 x 36,3 cm. Unten rechts blindgeprägter Photographenstempel. Verso vom Künstler signiert "Abbas", bezeichnet und datiert, Magnum-Portfolio-Stempel mit hs. Nummerierung.
7. PINKHASSOV GUERGUI (1952). The new metro, Japan, Tokyo, 1996. C-Print. Bildmass 37 x 25 cm. Verso vom Künstler signiert.
8. CONSTANTINE MANOS (1934). New Orleans, Louisiana, USA, 1982. C-Print. Bildmass 26 x 39,3 cm. Unten rechts und verso von der Künstlerin voll signiert, Magnum-Portfolio-Stempel mit hs. Nummerierung.
9. RENÉ BURRI (1933-2014). "Rio de Janeiro, Brézil 1960". Silbergelatine-Abzug. Bildmass 36 x 24 cm. Verso vom Künstler signiert, bezeichnet und datiert.
10. HIROJI KUBOTA (1939). Guangxi, Yangshuo, China, 1980. C-Print auf Fujicolor Professional Paper. Bildmass 11,5 x 36 cm. Unten rechts vom Künstler vollsigniert.
11. STEVE MCCURRY (1950). Sharbat Gula, Afghan Girl, Pakistan, 1984. C-Print. Bildmass 35,5 x 23,5 cm. Verso vom Künstler voll signiert, Studio-Stempel mit hs. Druckdatum und Inventarnummer.
12. FERDINANDO SCIANNA (1943). Nanà in Bed, Almeria, Spanien, 2002. Silbergelatine-Abzug. Bildmass 24,5 x 35,5 cm. Verso vom Künstler voll signiert.
13. LARRY TOWELL (1953). "Gaza Israel, 1993". Silbergelatine-Abzug. Bildmass 25,5 x 31 cm. Verso vom Künstler voll signiert, bezeichnet und datiert, Magnum-Portfolio-Stempel mit hs. Nummerierung.
14. SUSAN MEISELAS (1948). "Mistress Catherine, the Versailles room, NY for Pandora's Box, 1995". C-Print. Bildmass 25,5 x 38,5 cm. Verso von der Künstlerin voll signiert, bezeichnet, nummeriert 6/7 und datiert.
15. THOMAS DWORZAK (1972). "Russia, Chechnya, Grozny, 2/2002. Chechen Girl avoidet the rubble of the destroyed city center". C-Print. Bildmass 24,5 x 37 cm. Verso vom Künstler voll signiert, bezeichnet sowie Magnum-Portfolio-Stempel mit hs. Nummerierung.

Die unabhängige Photoagentur Magnum Photos wurde am 27. April 1947 von den vier Photographen Robert Capa, Henri Cartier-Bresson, David "Chim" Seymour und Georges Rodger in New York City gegründet. Die Agentur ist weltbekannt, ist mit Büros in New York, Paris, London und Tokio vertreten und die rar gesäte und elitäre Mitgliedschaft gilt heutzutage als höchste Auszeichnung für einen Photographen. Anlässlich des 60. Geburtstags der Agentur veröffentlichte die namhafte Galeristin und Photospezialistin Esther Woerdehoff in Zusammenarbeit mit Magnum Photo Paris das hier vorliegende Portfolio. Die Bilder entsprechen der persönlichen Auswahl der Galeristin. Die Aufnahmen sind zum Teil weltberühmt, gehören zu den Besten der Agentur und zählen zu Ikonen der Photographie, die deren Geschichte massgeblich geprägt haben.

"Magnum est-elle une agence de presse, un centre d’archives ou une famille de photographes querelleurs? Soixante ans après sa créeation, on peut affirmer qu’elle es devenue une institution qui incarne une tradition. Lorsque se déclenche l’obturateur, dans l’instant décisif qui fait une photogrpahie, instinct et tradition se mêlent. Sanst instinct, pas d’image: sans tradition, une image ne survivrait pas au passage du temps. Si certaines traditions s’épuisent jusqu’à disparaître, l’agence magnum est toujours bien vivante. En témoigne ce corpus d’images où les maîtres de l’ancienne génération côtoient les jeunes photographes. Tous semblent nous dire: regardez nos images et voyes ce qu’est devenue magnum."
(Ignatieff, 2000, S. 51)

Das vorliegende Portfolio ist auf dem Sekundärmarkt ausverkauft. Die Abzüge werden mittlerweile auch einzeln auf internationalen Auktionen gehandelt und erzielen zum Teil Spitzenresultate. Komplett und in dieser Form wurde das Portfolio bislang noch nie auf einer Auktion angeboten.

"Magnum ist ein elitärer Laden. Aber das hat auch seine Vorteile. Wir haben wirklich eine Reputation, dass wir nur die Besten haben. Ob es immer klappt, ist die andere Frage, aber seltsamerweise funktioniert dieses Ausleseverfahren und wir haben am Ende wirklich nur Leute, die sich bewährt haben."
(Thomas Höpker)

CHF 50 000 / 70 000

€ 43 860 / 61 400

Verkauft für CHF 45 440 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr