Zwangsversteigerung – bitte beachten sie die speziellen Steigerungsbedingungen der EZV.
Lot 3806 - S16 Moderne & Zeitgenössische Kunst Zwangsversteigerung - Dienstag, 22. Juni 2021, 14.00 Uhr

ROBERT INDIANA

(New Castle 1928 - 2018 Vinalhaven)
Chief. 1969.
Öl auf Leinwand.
Verso auf dem Overlap signiert und datiert: R. Indiana 1969, sowie verso mit dem Stempel: INDIANA NEW YORK 69 2.
61 x 56 x 4 cm.

Provenienz:
- Galerie Gmurzynka, Zug (verso mit Etikett).
- Privatbesitz Schweiz, bei obiger Galerie 2008 erworben.

Anders als Andy Warhol und Roy Lichtenstein ist Robert Indianas Schwerpunkt die kulturelle Identität Amerikas, wobei ihn vor allem die Beziehung zwischen individueller und nationaler Identität und die soziopolitischen Veränderungen in den 1960er Jahren interessieren.

1947 unternimmt der junge Robert Indiana eine Reise durch den Südwesten der USA und nutzt dabei wahrscheinlich den heute berühmten „SuperChief“- Zug. Dieser fährt die Strecke zwischen Chicago und Los Angeles und kann durch seine rot-gelbe Bemalung mit dem Kopf eines Indianer-Häuptlings als Emblem nicht übersehen werden. Vermutlich auch auf dieser Reise beginnt sich Indiana für die Geschichte der Indianer und deren gesellschaftliche Stellung in den USA zu interessieren. Während die Filme und Medien dieser Zeit mit negativen Stereotypen über amerikanische Ureinwohner nicht sparen, sind die Erfahrungen des Künstlers wohl differenzierter.

Robert Indiana ist bekannt für die Nutzung symbolischer Schriftzüge – kaum jemand kennt nicht seine „LOVE“ Skulpturen. Das Wort „Chief“ findet sich erstmals 1962 auf einer Holzskulptur. Das hier angebotene Werk von 1969 erinnert in seinem Schriftbild an einen vereinfachten Coca-Cola Schriftzug, hinter dem die Sonne mit leuchtend rot-gelben Strahlen aufzugehen scheint. Eindrücklich spielt Robert Indiana mit unseren Assoziationen und bringt uns mit einem Wort und zwei Farben ins Herz der amerikanischen Gesellschaft. Der an Coco-Cola angelehnte Schriftzug lenkt uns zur amerikanischen Konsumgesellschaft, die aufgehende Sonne könnte den American Dream symbolisieren und das englische Wort „Chief“ ist unlöslich mit der Idee der Amerikanischen Ureinwohner verbunden.

Mindestzuschlagspreis:
CHF 84 000 (€ 78 500)