Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 5712 - ibid125 online only Photographie - Donnerstag, 09. Dezember 2021, 16.30 Uhr

YOON-JEAN LEE

(Seoul 1972–lebt und arbeitet in Seoul und Düsseldorf)
"Still-Life Nr. 13", 2004. Aus der Serie "Still-Life".
C-Print, Diasec aufgezogen auf Dibond-Platte unter Plexiglas.
199,5 × 141,4 cm.
Verso in Englisch betitelt, nummeriert 4/7 und datiert, sowie in Koreanisch signiert.

Die Arbeiten der koreanischen Photokünstlerin, die an der Kunstakademie in Düsseldorf studiert hat, beginnen mit einer unmittelbaren Dokumentation von alltäglichen Schauplätzen und Objekten, werden dann aber durch die Neukomposition von Thema und feiner Ausleuchtung verändert. Auf diese Weise wird das Konzept des Alltäglichen oder Mondänen durch die Sicht der Künstlerin auf die Realität in ihren hybridisierten Umgebungen gebrochen. Ihre Ausbildung in Deutschland und der Einfluss der Lehre von Bernd & Hilla Becher, Thomas Ruff und Jeff Wall sind in ihrem Schaffen gut ersichtlich. Die Bilder aus ihrer Serie "Still-Life" dokumentieren ihre Sicht auf eine kleine Welt, die sie dann mit der Kamera zerlegt. Die Objekte stammen aus einem Mikrokosmos, der Wohnung der Künstlerin oder denen ihrer Freunde. Die Serie konzentriert sich auf das physische Eindringen in die Privatsphäre.

Tadellos erhalten.

CHF 3 000 / 5 000 | (€ 2 800 / 4 670)

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr