Lot 3016* - A198 Gemälde Alter Meister - Freitag, 01. Oktober 2021, 14.00 Uhr

JACOB SAVERY d. J.

(1592 Amsterdam 1651)
Adam und Eva in einer Paradieslandschaft.
Öl auf Holz.
46 × 70,8 cm.

Gutachten:
Dr. Klaus Ertz, 9.6.2021.

Provenienz:
- Nachlass einer Apotheker-Familie, Wien.
- Privatsammlung Wien.
- Privatsammlung Salzburg.

Ausstellung:
Salzburg 2015, Sinnesfreuden. Tanz, Musik, Spiel und Jagd, Residenzgalerie Salzburg, 20.11.2015–3.7.2016.

Diese belebte Paradieslandschaft mit der Erschaffung von Adam und Eva im Hintergrund identifiziert Dr. Klaus Ertz nach Prüfung des Originals als eine charakteristische Arbeit des Amsterdamer Malers, Jacob Savery d. J., die er in die 1630er-Jahre datiert. Zuletzt war sie 2015 in der Residenzgalerie in Salzburg ausgestellt (Abb. 1) und wurde nun in einer Privatsammlung entdeckt.

Jacob Savery d. J. wurde als zweiter Sohn von Jacob Savery d. Ä. (um 1565–1603) in Amsterdam geboren. Er erhielt seine Ausbildung vom väterlichen Repertoire geprägt im Umfeld der durch Glaubensverfolgungen in den Niederlanden Zuflucht gefundenen flämischen Künstlerkreisen, die sich der brueghelschen Maltradition verbunden sahen und die grosse Nachfrage hierfür bedienten. Neben seinem Vater, der bei Hans Bol (1534–1593) gelernt hatte und bereits 1603 verstarb, war auch sein Onkel, Roelant Savery (1576–1639) prägend für seine künstlerische Entwicklung. Die hier dargestellten Tierkompositionen vermitteln zum Grossteil die Auseinandersetzung mit dem Œuvre Jan Brueghels d. Ä. (1568–1625) und seiner Nachfolge, während einige Tiere sowie die Tonalität auch an die Arbeiten seines Onkels Roelant erinnern.

CHF 50 000 / 70 000

€ 46 730 / 65 420

Verkauft für CHF 61 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr