Lot 3206 - A199 Impressionismus & Moderne - Freitag, 03. Dezember 2021, 16.00 Uhr

GUSTAVE LOISEAU

(1865 Paris 1935)
Bord de la rivière, la Seine à Portejoie. Um 1901.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert: G. LoisEAU.
54,5 × 65 cm.

Die Authentizität des Werks wurde von Didier Imbert bestätigt, Paris, 1.7.1986.

Provenienz:
- Auktion Ader Picard Tajan, Paris, 26.6.1986, Los 79.
- Schweizer Privatsammlung, an obiger Auktion erworben und durch Erbschaft an die heutigen Besitzer.

Anfang des Jahres 1895 zieht Gustave Loiseau nach Moret-sur-Loing und folgt somit den Spuren Alfred Sisleys, der sich bereits 6 Jahre vorher dort niederlässt. Inspiriert von der idyllischen Atmosphäre entstehen vibrierende Landschaften, die er en plein air auf die Leinwand überträgt. Er besucht die Orte der Umgebung, sucht aber auch nach malerischen Orten in der Normandie und in der Bretagne, darunter das kleine Dorf Tournedos-sur-Seine und Porte-joie, wo auch das vorliegende Gemälde entsteht. Diese Ansicht des Ufers mit dem Spazierweg und den Bauernhäusern wird von Loiseau mehrfach und in verschiedenen Jahreszeiten aufgegriffen.

Hier wird eine sommerliche Landschaft in satten Blau- und Grüntönen dargestellt. Sie entsteht um 1901. Loiseau befindet sich, was die Qualität seiner Malerei betrifft, auf dem Höhepunkt seines Schaffens. Dank der Förderung durch den Pariser Kunsthändler Paul Durand-Ruel ist Loiseau bereits ein bekannter Maler. Dieses Selbstbewusstsein fliesst in die Gemälde dieser Zeit ein und lässt den Betrachter nachvollziehen, weshalb die Begeisterung für Gemälde von Loiseau in den letzten Jahren so stark zugenommen hat.

CHF 70 000 / 120 000

€ 65 420 / 112 150

Verkauft für CHF 274 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr