Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 3413 - A203 PostWar & Contemporary - Donnerstag, 01. Dezember 2022, 14.00 Uhr

LUIS TOMASELLO

(La Plata/Argentinien 1915–2014 Paris)
Atmosphère chromoplastique N°407. 1976.
Acryl auf Holz, bemalt.
Verso signiert: Luis Tomasello, sowie betitelt, datiert und mit Massangaben: ATMOSPHERE CHROMOPLASTIQUE N°407 (korrigiert: vorher 470) Luis Tomasello - 1976 - 70 × 70 cm × 8 cm.
70 × 70 × 8 cm.

Provenienz: Privatsammlung Schweiz.

"Colors project themselves into the atmosphere, don’t they? And for me the most kinetic part is light, which touches colors and is reflected. Something faster than light, you don’t realize but it exists". Luis Tomasello

Luis Tomasello ist einer der bekanntesten Op-Art Künstler und Kinetiker. Das Licht- und Schattenspiel, die Farbwahl und die damit einhergehende Erzeugung von Bewegung in geometrischen Motiven stehen im Fokus vom Œuvre des Argentiniers. Wie kaum ein anderer Künstler beherrscht er es, eine dynamische Beziehung zwischen seinem Werk, dessen Umgebung und dem Betrachter zu erzeugen.

Während einer Europareise Ende der 40er Jahre entdeckt Tomasello das Werk von Piet Mondrian und beginnt, inspiriert davon, mit geometrischer Abstraktion zu experimentieren und sich von der figurativen Malerei seiner ersten Jahre zu lösen. Die Ideen Mondrians führen den Künstler weiter, indem er zunehmend Gitterraster, aber auch serielle Wiederholungen, Licht und Bewegung zu Leitmotiven seiner Kunst macht.

In seinen Bildern, die den Titel "Atmosphère chromoplastique" tragen und Tomasello international bekannt machen, integriert der Künstler zusätzlich Reflexion, Licht und Schattenwurf. Seine Reliefs bestehen aus dreidimensionalen Flächen, Würfeln, Quadraten, Zylindern und manchmal Rhomboedern, die in orthogonalen regelmässigen Mustern angeordnet und einheitlich weiss gestrichen sind. Die Elemente ragen nur wenig heraus. Sie sind in jeder Komposition identisch und in der Regel auf der Rückseite oder schrägen Seite mit blauer, grüner, gelber, roter oder gelegentlich auch fluoreszierender Farbe bemalt, sodass sie sich auf der Oberfläche des meist quadratischen Werks spiegeln, Bewegung suggerieren und atemberaubende Effekte erzeugen.

Während sich der Betrachter um das vorliegende Holzrelief bewegt, eng und direkt mit diesem interagiert, entdeckt er mit jeder Veränderung seiner Perspektive nicht nur die leuchtend grün und blau bemalten Flächen auf den weissen Würfeln, sondern auch eine neue Bewegung. Mit einfachen Materialien und Objekten erzeugt Luis Tomasello bei dieser bemerkenswerten Arbeit, die 1976 entsteht, eine fast greifbare Atmosphäre und ein einzigartiges Licht- und Schattenspiel.

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 15 460 / 20 620)

Verkauft für CHF 36 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr