Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 1034* - A155 Möbel, Porzellan & Dekoration - Donnerstag, 02. Dezember 2010, 10.00 Uhr

1 PAAR PRUNK-SPIEGEL,

Louis XV, Lohr um 1730/40.
Holz durchbrochen und ausserordentlich fein beschnitzt mit Kartuschen, Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Gekehlter, profilierter Rahmen mit markantem, durchbrochenem Kartuschenaufsatz. Zweigeteiltes Spiegelglas. Bestossungen. H 170 cm, B 75 cm.

Provenienz: - Fischer-Böhler, München. - Privatsammlung, Deutschland. Ausserordentlich feines Paar von bestechender Qualität. Einer der hier angebotenen Spiegel ist abgebildet in: G. Child, World mirrors 1650-1900, London 1990; S. 229 (beschrieben als Frankfurter Spiegel um 1750); das Paar orientiert sich an Pariser Prunk-Spiegeln der Jahre um 1720 und weist mit der ausserordentlich feinen Schnitzerei auf den Lohrer Raum hin. Ein ähnlicher Spiegel ist Bestand der Sammlungen des Schlosses Fasanerie bei Fulda. Lit.: H. Kreisel, Die Kunst des deutschen Möbels, München 70; II, Tafeln 216 und 217 (mit Abb. des erwähnten Spiegels aus dem Schloss Fasanerie und eines sehr ähnlichen Lohrer Spiegels).

CHF 8 000 / 14 000 | (€ 8 000 / 14 000)

Verkauft für CHF 20 400