Lot 1501 - A152 Europäisches Porzellan & Keramik - Montag, 22. März 2010, 17.00 Uhr

FEINE TABATIÈRE MIT CHINOISERIEN UND VERMEILMONTIERUNG, MEISSEN, UM 1728-30.

Geschwungene Bombéform mit vergoldeter Silbermontierung, bemalt mit polychromen Chinoiserieszenen in der Art von J.G. Höroldt in Goldgitterwerkkartuschen, purpurfarben unterlegt, dazwischen ähnliche Kartuschen mit Kauffahrteiszenen in Purpur Camaïeu. Auf der Deckeloberseite eine Büste eines orientalischen Fürsten inmitten radial umlaufenden Goldgitterwerk-Kartuschen mit Kauffahrteiszenen in Purpur Camaïeu und einer Reserve mit einem Damen-Dreiviertelporträt auf der Deckelinnenseite, Goldfond. 7,5 x 6,2 x 3,5 cm. Die Vergoldung der Bemalung und Montierung zum Teil berieben.

CHF 8 000 / 12 000

€ 7 480 / 11 210

Verkauft für CHF 14 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr