Lot 5009 ♣ - ibid118 ibid Skulpturen & Varia - Dienstag, 30. März 2021, 10.00 Uhr

ANBETUNG DER HIRTEN

Renaissance, Italien, frühes 17. Jh. Nach einer Bronzeplakette von GIAN FEDERICO BONZAGNA, dat. 1561.
Schildpatt geschnitzt im Relief sowie goldgehöht. Im Vordergrund das Christuskind in einer geflochtenen Wiege liegend, umsäumt von Maria, Joseph sowie anbetenden Hirten. Im Hintergrund Architektur der Stadt Jerusalem.
15 × 11 cm.
Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Reparaturen, der Rand mit Ausbrechungen.

Das Relief übernimmt sowohl in der Darstellung als auch in den Dimensionen die Darstellung des Bronzereliefs, ist jedoch im oberen und seitlichen Bereich beschnitten. Die Plakette von Gian Federico Bonzagna ist in vier Edizionen bekannt und in zahlreichen Sammlungen vertreten. Bekannt sind auch Ausführungen in Silber. Vgl. Comune di Ferrara, Placchette e bronzi nelle Civiche Collezioni. Firenze 1975.

CHF 1 000 / 1 500

€ 930 / 1 400

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr