Lot 128* - A154 Asiatica - Samstag, 18. September 2010, 10.00 Uhr

VAJRABHAIRAVA YAMANTAKA.

Mongolei, 18. Jh. H 17,5 cm.
Feuervergoldete Bronze, die Gesichter rituell bemalt. Die komplexe Schutzgottheit ist eine zornvolle Manifestation von Manjushri und beruht auf der Grundform des stierköpfigen Totengottes Yama. Mit seinen 34 Armen, 9 Köpfen und 16 Beinen bietet er in Vereinigung mit seiner Shakti ein eindrucksvolles Bild. Diese hält wie Vajrabhairava selber eine Kapala und ein Hackmesser in den Händen. Zahlreiche Götter, Vögel und Tiere liegen unterjocht unter den Füssen des mächtigen Gottes, eine Elefantenhaut hängt über den Rücken hinab. Kleine Halbedelsteine zieren Krone und Schmuck.

European collection, purchased in the 1980s.

CHF 30 000 / 45 000

€ 28 040 / 42 060

Verkauft für CHF 85 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr