Lot 1559* - A156 Silber & Porzellan - Montag, 28. März 2011, 14.00 Uhr

SCHÜSSEL MIT 'IMARI DEKOR', MEISSEN, UM 1730.

Bemalt mit ostasiatischen Pflanzen in Unterglasurblau gehöht in Eisenrot und Gold in einer eisenroten Gitterwerkbordüre am Rand mit Goldtupfen zwischen ovalen blau und gold gerahmten Reserven mit Blumenzweigen. Auf der Rückseite der Fahne zwei einfache eisenrote Blumenzweige. Unterglasurblaue Schwertermarke und Malermarke S. D 28,5 cm.

Vorbild zu diesem Dekor findet man zeitgleich in China, Jingdezhen im 1. Viertel des 18.Jh. Vgl. U Pietsch, Meissener Porzellan und seine ostasiatischen Vorbilder, 1996, S. 88, 89, Abb. 29, 30.

CHF 4 000 / 6 000

€ 3 740 / 5 610

Verkauft für CHF 4 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr