Lot 3033* - A172 Gemälde Alter Meister - Freitag, 27. März 2015, 15.00 Uhr

BAELLIEUR, CORNELIS DE

(1607 Antwerpen 1671)
Madonna und Kind mit Engeln und dem Heiligen Geist.
Öl auf Kupfer.
35 x 28 cm.

Gutachten: Dr. Ursula Härting, 1.2.2015. Provenienz: Privatsammlung, Südamerika. Diese äusserst qualitätsvoll gemalte Kupfertafel identifiziert Dr. Ursula Härting nach Prüfung des Originals als eine eigenhändige Arbeit des Antwerpener Kleinfigurenmalers Cornelis de Baellieur und datiert es in das Frühwerk des Meisters. In einer Gloriole aus Gold schwebt unterhalb von Gottvater der Heilige Geist in Gestalt einer weißen Taube herab und sendet Strahlen auf das heilige Kind, das in einer gotisch architektonisch gestalteten Wiege schläft. Drei Engel links im Bild beten den Knaben an. An der gegenüberliegenden Seite breitet ein weiterer Engel seine Arme schützend über ihm aus. Die Muttergottes sitzt rechts im Bild in rotem Gewand und blauem Mantel und näht das sogenannte "ungenähte" Gewand Christi, das gemäss Johannesevangelium mit dem Kind wuchs und schließlich von Kriegsknechten unter dem Kreuz von Golgatha mit Würfeln ausgelost wurde (Joh., 19: 23). Aus einem endlosen Garn soll es gewirkt sein. Das Thema wurde bereits von Veit Stoss in einem Kupferstich mit zwei Knäueln Garn in einem Korb aufgegriffen und auch Albrecht Dürer setzte dieses um (siehe hierzu Wyss, Robert L.: Die Handarbeiten der Maria, Bern 1973, Abb. 43, 45). In ihrem Gutachten weist Dr. Ursula Härting darauf hin, dass die Komposition im Oeuvre de Baellieurs einige Wiederholungen fand, allerdings mit zum Teil reduzierter Staffage und in einem engeren Bildraum. Cornelis de Baellieur gehört zum engen künstlerischen Umfeld von Frans Francken d. J. (1581-1642) und den Malern Philips und Pieter Lisaert, seine Schwester Susanna wird als Vergolderin erwähnt. Cornelis wird 1617 in den Antwerpener Liggeren als Schüler von Anton Lisaert geführt, von dem leider keine Werke überliefert sind.

CHF 18 000 / 25 000

€ 16 820 / 23 360

Verkauft für CHF 11 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr