Lot 3258* - A172 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 27. März 2015, 17.00 Uhr

IVAN FEDEROVICH CHOULTSÉ

(St. Petersburg 1874–1939 Nizza)
Verschneite Winterlandschaft in den Bergen.
Öl auf Leinwand.
Unten rechts signiert: Iw. F. Choultsé.
65 × 81 cm.

Provenienz:
Privatsammlung, USA.

Diese verschneite Winterlandschaft in den Bergen zeigt in charakteristischer Weise die künstlerische Fähigkeit Ivan Federovic Choultsés stimmungsvolle Szenerien einzufangen und malerisch festzuhalten. Vor dem Betrachter erstreckt sich eine tiefverschneite Gebirgslandschaft, keine Menschenseele, keine Fussstapfen im Schnee sind zu sehen. Nur die kleine Dorfschaft links im Bildrand lässt auf Bewohner schliessen. Es geht dem Künstler um die stimmungsvolle Wiedergabe der Natur, ihre Besonderheit und unvergessliche Schönheit. Ivan Fedorovic Choultsé, der 1874 in St. Petersburg geboren wurde, erhielt seine künstlerische Ausbildung beim Hofmaler des Zaren Nicolas II., Constantin Krigitsky (1858–1911). Seine Werke erlangten schnell grosse Beliebtheit und er stellte in bedeutenden Galerien in St. Petersburg und Moskau aus. Nach der russischen Revolution und der Abdankung des Zaren 1917, wanderte er nach Europa aus, wo er sich schliesslich 1923 in Paris niederliess. Bei seinen Reisen im Mittelmeerraum entstanden viele stimmungsvolle Sommerlandschaften, aber besonders seine Aufenthalte in der Schweiz waren prägend für seine künstlerische Entwicklung. Seine Motive fand der Künstler in den Panoramen des Engadins sowie den verschneiten Landschaften um St. Moritz und Davos. Diese Winterlandschaften mögen ihn vermutlich an Russland erinnert haben, wo er trotz seines Ruhms nie wieder zurückkehren sollte. Es entstand eine Reihe an ausdrucksstarken und qualitätsvollen Schneelandschaften. Choultsé konzentrierte sich dabei besonders auf die Auswirkung von Licht und Natur und es gelingt ihm, durch die Anwendung von Lichteffekten, den Schnee zum Leuchten zu bringen. Das Augenmerk liegt auf einer atmosphärischen Wiedergabe, bei der das Licht eine beschauliche Ruhe vermittelt. Wie kein anderer, vermag es Choultsé die Beschaffenheit und Charakteristiken von Schnee auf die Leinwand zu übertragen, wie dieses hier angebotene Gemälde eindrücklich vor Augen führt.

CHF 120 000 / 160 000

€ 105 260 / 140 350

Verkauft für CHF 120 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr