Lot 1299* - A158 Möbel, Porzellan & Dekoration - Donnerstag, 22. September 2011, 10.00 Uhr

CARTEL UND BAROMETER "RENOMMEE ET SAGESSE",

Napoléon III, das Uhrwerk sign. und bez. E. LOURDELLE T. BTE.S.G.D.G. (für "brevet sans garantie du gouvernement") und mit Giessermarke LEMERLE CHARPENTIER FANT DE BRONZES PARIS (Lemerle-Charpentier, tätig ca. 1860-1890), das Gehäuse wohl von N.G. CHARPENTIER (Nicolas Germain Charpentier, 1807-1864), Paris, 2. Hälfte 19. Jh.
Bronze teils vergoldet und versilbert sowie Messing. Mehrfach profiliertes, reich reliefiertes Gehäuse mit Frauenfigur als Allegorie des Renommees bzw. der Weisheit. Grosser, bärtiger Maskaron mit Flügeln und Loorbeerkranz. Reliefiertes Medaillon, geflügelte Frauen und Voluten, versiblertes Zifferblatt mit gravierten, römischen Stunden- und arabischen Minutenzahlen. Messingwerk bzw. "Baromètre Holostérique" mit französischen Wetterangaben. H 131 cm, B 38 cm.

Provenienz: Westschweizer Privatbesitz. Die Firma Lemerle-Charpentier war ab ca. 1860 in der Rue Charlot in Paris tätig; ihre grösste Schaffens- und Blütezeit war zwischen 1870 und 1890. An der Weltausstellung 1878 präsentierten Lemerle-Charpentier Kamingarnituren, Vasen, Kandelaber und Pendulen.

CHF 15 000 / 25 000

€ 14 020 / 23 360

Verkauft für CHF 26 880 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr