Lot 3256 - A170 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 19. September 2014, 17.00 Uhr

JEAN-BAPTISTE-CAMILLE COROT

(1796 Paris 1875)
Les danseurs de Castel-Gandolfo. Um 1855-60.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert: COROT
39 × 55 cm.

Provenienz:
- Hôtel Drouot (vente Marmontel), Paris, 1868, Kat. Nr. 3.
- Sammlung M. Le Mire, Rouen. - Schweizer Privatsammlung, Anna Deere Wiman.
- Galerie Koller, Zürich, 29. November 1985, Los 5194.
- Privatbesitz Schweiz.
- Christie's, London, 22. Mai 2013, Los 8. (verso Etikette).
- Schweizer Privatbesitz.

Ausstellung:
Paris 1875, Exposition de l'œuvre de Corot. Ecole des Beaux-Arts, No. 104.

Literatur: Robaut, Alfred: L'œuvre de Corot, Paris 1965, Bd. II, S. 362, Nr. 1123 (mit Abb.).

Diese eindrucksvolle Landschaft mit Tänzern und dem Castel Gandolfo im Hintergrund von circa 1855-60 ist ein charakteristisches Beispiel für die stimmungsvolle Landschaftsdarstellung Jean-Camille Corots. Dabei versteht sie sich weniger als eine realistische Wiedergabe der italienischen Campagna, als vielmehr eine Idealisierung im Sinne der Arkadien -Landschaft, wie sie von Claude Lorrain (1600–1682) und Poussin (1594–1665) geprägt wurde. Corot, der drei Reisen nach Italien unternahm, verwendete zurück in Paris seine Landschaftszeichnungen und Entwürfe und setzte diese in seinen Ölgemälden um, woraus eine Serie entstand, zu der das hier angebotene Gemälde als eines der frühesten Bespiele gezählt werden kann. Im Vordergrund findet sich eine Gruppe tanzender Nymphen und Bacchanten auf einer Wiese vor Bäumen und dem See Albano im Mittelgrund. In der Ferne ist das historische Monument Castel Gandolfo, südöstlich von Rom in den Albaner Bergen, zu erkennen. Corot, der wohl bekannteste Vertreter der Schule von Barbizon, die sich auf die Plein-Air-Malerei spezialisierte, setzt in seinen Werken die klassische Landschaftsmalerei seines Lehrers Jean-Victor Bertin (1775–1842) um und taucht sie in eine stimmungsvolle Lichtführung, wodurch sein individueller Charakter besonders zum Ausdruck kommt. Eine vergleichbare Darstellung dieser Thematik "Souvenir de Castel Gandolfo" entstand im Anschluss 1868 und befindet sich heute im Musée du Louvre in Paris.

CHF 180 000 / 260 000

€ 157 890 / 228 070

Verkauft für CHF 267 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr