Lot 3003 - Z35 Schweizer Kunst - Freitag, 06. Dezember 2013, 14.00 Uhr

HAIM, FRANZ-ANTON

(1830 Haslen 1890)
Sennenstreifen. 1885.
Öl auf Papier.
Unten links signiert und datiert: F. A. Heim. 1885.
10,5 x 95 cm.

Der Kleinbauer und Junggeselle Franz-Anton Haim ist ein bedeutender Vertreter der ostschweizerischen Bauernmalerei. Sein eigener Stil und seine Kompositionen sind unverkennbar und gar manchmal auch unkonventionell. "In seinen Alpfahrtsdarstellungen ordnete Haim die Kühe kaum je in Reih und Glied ein, sondern liess sie frei weiden. Die Leerstellen füllte er mit Sennen, die allerlei Arbeiten verrichteten, mit Reitern, Gremplern, Holzfällern oder spielenden Kindern, so dass die Tafeln wie ornamentale Teppiche wirken." (Filippa, Guy (Hg.): Blick in eine Idylle - Schweizer Volkskunst und naive Malerei aus vier Jahrhunderten. Bern, 1983, S. 151).

CHF 10 000 / 15 000

€ 9 350 / 14 020

Verkauft für CHF 38 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr