Lot 3212 - A168 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 28. März 2014, 17.00 Uhr

KOESTER, ALEXANDER

(Bergneustadt 1864 - 1932 München)
Vier Enten im Teich.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert: A KOESTER.
45,5 x 76,5 cm.

Provenienz: Privatsammlung Schweiz. Die Komposition dieser charakteristischen Darstellung von Alexander Koester mit vier Enten im Teich wird in zwei weiteren Gemälden des Künstlers aufgegriffen, wobei die Farbnuancen des Gefieders der Enten leicht variiert wurden (siehe Stein, Ruth /Koester, Hans: Alexander Koester 1864 - 1932. Leben und Werk, Recklinghausen 1988, Nr. 868 und 870). Diese letzteren beiden Arbeiten reiht Ruth Stein zeitlich in das Jahr 1914 ein, als sich Koester in Hard am Bodensee aufhielt, und es kann davon ausgegangen werden, dass zu diesem Zeitpunkt auch die hier angebotene Arbeit entstand. Als Freund des Wassers bevorzugte er die Bodenseeregion und liess sich von den Buchten, dem Wasser und den darin sich spiegelnden Wolken inspirieren. Seine besondere Aufmerksamkeit galt den Enten, die er in unterschiedlichen Variationen festhielt, wie auch bei diesem Gemälde virtuos zum Ausdruck gebracht wird.

CHF 22 000 / 28 000

€ 20 560 / 26 170

Verkauft für CHF 35 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr