Lot 133 - A168 Bücher - Samstag, 29. März 2014, 10.00 Uhr

Dürrenmatt, Friedrich, Schriftsteller (1921-1990).

Eigenh. Papier-Collage mit Pinselzeichnungen.
Monogrammiert. Auf Trägerkarton mont. u. von anderer Hand dat. 1958. 32 x 23,7 cm. (leichte Kleberückstände, unt. Ecke kaum störende Falzspur).

Friedrich Dürrenmatts literarisches Werk wird dem gestalterischen Schaffen meist übergeordnet. Bereits in Konolfingen im Emmental, Kanton Bern, seinem Heimatort, begann er zu malen und zu zeichnen - eine Leidenschaft, die ihn sein ganzes Leben begleitete. Ursprünglich wollte Dürrenmatt eine Ausbildung zum Kunstmaler machen, studierte dann aber Philosophie, Naturwissenschaften und Germanistik an den Universitäten Bern und Zürich. Seine Bilder wurden 1976 und 1985 in Neuenburg, 1978 in Zürich ausgestellt. Ausserdem illustrierte er viele seiner eigenen Büchern. Dass Friedrich Dürrenmatts graphisches Werk durchaus seinem belletristischen Schaffen gleichkommt, belegt die vorliegende, sehr qualitätvolle Arbeit. Die Collage besteht aus verschiedenen figürlichen Darstellungen, die kunstvoll übermalt und zu einer gleichsam surrealistischen Komposition arrangiert wurden. - Arbeiten Dürrenmatts wie diese sind überaus selten auf dem Markt.

CHF 3 000 / 5 000

€ 2 800 / 4 670

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr