Lot 1185* - A172 Möbel & Dekoration - Donnerstag, 26. März 2015, 13.30 Uhr

PRUNK-KOMMODE "L'ALLEGORIE DE LA MUSIQUE",

Louis XVI, sign. N. LANNUIER (Nicolas Louis Cyril Lannuier, Meister 1783) sowie mit Etikette als "marchand mercier" versehen, Paris um 1785.
Rosen-, Veilchenholz und diverse Edelhölzer ausserordentlich fein eingelegt mit Zentralmedaillon nach F. BOUCHER (1703 Paris 1770); auf Wolken liegende junge Frau mit Flöte und Lyra sowie Putto mit Notenblatt, Mäanderband, Filets und Zierfries. Rechteckiger Korpus auf gerader Zarge mit feinen Säulenbeinen. Front mit 2 grossen Schubladen ohne Traverse unter 3 nebeneinander liegenden Schubladen. Feine, matt- und glanzvergoldete Bronzebeschläge und -sabots. Profilierte "Brèche d'Alep"-Platte. Ergänzungen an der Zarge und den Beinen. 130x59x85 cm.

Provenienz: - Ehemals Sammlung Dubois-Chefdebien, Paris. - Auktion Hôtel Drouot, Paris, 23.7.1941 (Katalognr. 111). - Aus einer französischen Sammlung. Die hier angebotene Kommode ist abgebildet in: P.M. Kelly, Honoré Lannuier Cabinet Maker from Paris, The Metropolitan Museum of Art, New York 1998; S. 12 (Tafel 6). Das Gemälde "Allégorie de la Musique", das als Vorlage und Inspiration bei der Herstellung der Marketerie der hier angebotenen Kommode diente, wurde von F. Boucher 1764 geschaffen und befindet sich heute in den Sammlungen der National Gallery of Art in Washington. Lit.: P. Kjellberg, Le mobilier français du XVIIIe siècle, Paris 1989; S. 473 (biogr. Angaben, ausdrückliche Erwähnung und Beschreibung der hier angebotenen Kommode).

CHF 140 000 / 240 000

€ 122 810 / 210 530

Verkauft für CHF 140 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr