Lot 3201 - A164 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 22. März 2013, 17.00 Uhr

HEINRICH BÜRKEL

(Pirmasens 1802–1869 München)
Mediterrane Landschaft mit Hirten und Viehherde. 1841.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert und datiert: H (ligiert) Bürkel. 1841.
60,4 × 85,8 cm.

In diesem qualitätsvollen Werk nimmt Heinrich Bürkel Bezug auf die Darstellungen der Schäferszenen in der römischen Campagna, denen er sich einige Male in seiner Schaffenszeit widmete. Stilistisch verglichen werden kann dieses pastorale Gemälde mit zwei Landschaften in Privatbesitz, so das signierte und 1839 datierte Gemälde "Ziehende Landleute vor der Fontana di Porta Furba" (Öl auf Leinwand, unten links signiert und datiert, 58 × 87 cm, siehe Bühler, Hans-Peter / Krückl, Albrecht: Heinrich Bürkel. Mit Werkverzeichnis der Gemälde, München 1989, Kat. Nr. 493, S. 283) und das eine von circa 1865/68, welches zuletzt in der Ausstellung in Kaiserslautern zu sehen war (Öl auf Leinwand, unten rechts zweifach signiert, 44 × 65 cm, siehe ebd., Kat. Nr. 492, S. 282).

CHF 10 000 / 15 000

€ 8 770 / 13 160

Verkauft für CHF 57 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr