Lot 3016 - A174 Gemälde Alter Meister - Freitag, 18. September 2015, 15.00 Uhr

ABEL GRIMMER

(um 1570 Antwerpen um 1620)
Winterliche Dorflandschaft.
Öl auf Holz.
47,5 × 68,5 cm.

Gutachten:
- Walther Bernt, 27.6.1955.
- Reine de Bertier de Sauvigny, 5.5.1985.

Provenienz:
- Münchner Privatsammlung.
- Auktion Helbing, München, 3.7.1928, Los 467 (mit Abb.).
- Auktion Weinmüller, München, Mai 1955, Nr. 1625.
- Deutsche Privatsammlung.
- Privatsammlung Studer, Vaduz.
- Schweizer Privatsammlung.

Literatur:
- E. Greindl: Monographie de Jacob Grimmer, 1972, Nr. 12 (als zugeschrieben).
- Reine de Bertier de Sauvigny: Jacob et Abel Grimmer, Catalogue raisonné, 1991, Kat. Nr. 25, S. 284, Abb. 96, S. 353 (als eigenhändig von Abel Grimmer).

Diese detailreiche und fein gemalte Winterlandschaft ist ein qualitätsvolles Beispiel für das künstlerische Schaffen Abel Grimmers. Die in roten Farbtönen akzentuierten Figuren und Gebäude, die sich vor einem in harmonisierender Weiss- und Grau-Blau-Tonalität abgestimmten Hintergrund abheben, sind charakteristisch für den Künstler. Die Betonung klarer Linien und geometrischer Formen in den Gebäuden verdeutlichen die Vorliebe des Künstlers für Architektur, die auch in seinen Kircheninterieurs und architektonischen Zeichnungen zum Ausdruck kommt. Die hier gezeigte Komposition übernimmt Grimmer mit leichten Variationen in dem bei Bertier de Sauvigny aufgeführten Gemälde in einer französischen Privatsammlung (siehe Bertier de Sauvigny 1991, Kat. Nr. 8, S. 279, Abb. 144).

Abel Grimmer, Sohn des Malers Jacob Grimmer (um 1525-1590), wurde 1592 in der Antwerpener St. Lukas Gilde aufgenommen. Er ist für seine kleinformatigen ländlichen Szenen bekannt, die teilweise biblische Motive enthalten oder als eine Serie der Jahreszeiten oder Monate des Jahres gestaltet sind und von Kompositionen Pieter Brueghels d. Ä. (um 1525-1569) oder Hans Bols (1534-1593) inspiriert sind. Die hier angebotene Arbeit beeindruckt dabei besonders durch ihre imposante Grösse, bei der die winterliche Atmosphäre noch stimmungsvoller vor Augen geführt wird.

CHF 70 000 / 100 000

€ 65 420 / 93 460

Verkauft für CHF 108 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr