Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 1020* - A176 Möbel, Porzellan & Dekoration - Mittwoch, 23. März 2016, 10.00 Uhr

TISCHUHR MIT MONDPHASE UND STERNKONSTELLATIONEN,

Renaissance, das Werk sign. JOHANNES SAILLER ULM (Johannes Sayler, Angelberg 1597-1668 Ulm), um 1630/40.
Bronze und Messing vergoldet. Rechteckiges Gehäuse mit vorstehendem und von 4 Putten gekröntem Blatt auf gekehltem Sockel mit 4 Maskaronfüssen. Versilberter Kupferzifferring mit römischen Stunden- und Viertelstundenangaben sowie altgotischen Minutenzahlen, sowie inwendig schmaler Zifferring für das Datum, Mondphasenfenster und Mondalter sowie Scheibe für die Sternkonstellation und -position sowie 4 Knoten. 3 fein gravierte, gebläute Stahlzeiger. Vergoldetes und fein graviertes Werk mit Radunruhbrücke ohne Spirale und orginaler Kette und Schnecke sowie mit 2 fein gravierten Stahlhämmern für Stunden- und Viertelstundenschlag auf 2 Glocken mit doppelbezahntem Federhaus für das Schlagwerk. Englische Radunruhbrücke und -fuss später, wohl um 1700 eingebaut.
11x12x12 cm.

Provenienz: Privatsammlung, Deutschland.

Seltene und sehr frühe, als Prototyp zu bezeichnende Tischuhr mit Minutenangaben in alter gotischer Schrift.

Lit.: J. Abeler, Meister der Uhrmacherkunst, Wuppertal 1977; S. 482 (biogr. Angaben).

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 15 000 / 20 000)

Verkauft für CHF 15 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr