Lot 120 - A173AS Asiatica: Himalaya, China - Dienstag, 02. Juni 2015, 10.00 Uhr

FEINE FIGUR DES KAPALADHARA HEVAJRA.

Tibet, 1. Hälfte 15. Jh. H 19,5 cm.
Feuervergoldete Kupferlegierung, die Gesichter sind kalt vergoldet, die Haare rot gefasst. Der Schmuck ist mit Stein- und Glaseinlagen verziert. Die achtköpfige, sechzehnarmige Gottheit ist vereinigt mit seiner Partnerin Nairatmya, welche Schädelschale und Hackmesser in den Händen hält. Selber hält Hevajra in allen 16 Händen eine Schädelschale, auf der einen Seite mit Gottheiten, auf der anderen mit Tieren (darunter auch der Mensch). Zahlreiche Perlschnüre, welche um die Hüften ein netzförmiges Muster bilden, eine lange Kette mit abgeschlagenen Köpfen sowie Schädelkronen zieren das Paar. Originalsockel verloren.

Swiss private collection, purchased in Nepal in the 1960ies.

CHF 100 000 / 150 000

€ 93 460 / 140 190

Verkauft für CHF 96 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr