Lot 1156 - A184 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 22. März 2018, 10.00 Uhr

AUGUSTIN RITT ( Russland 1765-1799), ZUGESCHRIEBEN.

Russland, um 1792/93.
Dose mit Porträtminiatur der Elizabeth Alexajevna, Grossfürstin von Russland, mit roséfarbenem Chiffontuch, mit Perlenhaarband und Ohrringen, auf dunkelblauem Hintergrund.
Elfenbein, Schildpatt mit Goldmontierung. Dose D 8,7 cm, Miniatur D 6,5 cm. Bestossungen und Fehlstellen am Elfenbein und Schildpatt.

Papieretiketten: Inventar Holzscheiter Nr. 476 und Inventar MD Nr. 0604.

Provenienz:
- Sammlung Maxime Hébert(1853-1945, Paris, Inv.Nr. 296 (Sammleretikette)
- Leo R. Schidlof (1886-1966), London, 11. Februar 1953.
- Ernst Holzscheiter, Zürich.
- Privatsammlung, Schweiz.

Grossfürstin Elizabeth Alexejevna von Russland (1779-1826) ist die Gemahlin von Grossfürst Alexander von Russland, der 1801 als Alexander I. Zar von Russland (1801-1824) wird. Diese Verbindung zwischen der geborenen Prinzessin Louise Maria Auguste von Baden wurde aktiv gefördert von Zarin Catharina der Grossen (1729-1796), die eine geeignete Gemahlin für ihren ältesten Enkel Alexander suchte. Louise Auguste stammte aus dem Hause Baden und damit aus dem Hochadel, ihre Eltern waren Karl Ludwig, Erbprinz von Baden-Durlach und Prinzessin Amalia Frederika von Hessen-Darmstadt. Als Zwölfjährige kommt die Prinzessin 1792 nach Sankt Petersburg und bereits 1793 findet die Vermählung mit dem erst fünfzehnjährigen Grossfürsten statt.

Von August Ritt existieren 3 Portraits im Profil der zukünftigen Kaiserin als Grossfürstin, aus den Jahren 1793, 1794 und 1796.(vgl. G.N. Komelova, Augustin Ritt - russkiy miniatiurist, St. Petersburg, 2004, Nr. II 84, 112 und 228; S. 46-48, 136). Eine Radierung aus dem Jahr 1794 von J.C. Nabholz mit einem jener Portraits nach Augustin Ritt, befindet sich in den Sammlungen der Hermitage in Sankt Petersburg. Unterschrieben mit einer Widmung an den Vater der Grossfürstin "Dedié à Son A.S. Monseig: le Prince Heréd: Charles Louis de Bade-Dourlach" (Hermitage Inventarnummer: ЭРГ-13613).

CHF 6 000 / 8 000

€ 5 260 / 7 020

Verkauft für CHF 7 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr