Lot 3272* - A186 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 28. September 2018, 16.00 Uhr

CHOULTSE, IVAN FEDOROVIC

(St. Petersburg 1874 - 1939 Nizza)
Gletscher von Spitzbergen. 1911.
Öl auf Leinwand.
Unten links kyrillisch signiert und datiert: 11.
60,5 x 90,7 cm.

Provenienz:
Europäischer Privatbesitz.

Meisterhaft vermochte der russischen Künstler, Ivan Fedorovic Choultse, mit einem Spiel aus Licht und Schatten eine neue Wahrnehmung der klassischen Landschaftsmalerei zu vermitteln, die sich bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts grosser Beliebtheit erfreute. Seine Liebe zur Natur zeigt sich dabei als zentrales Thema in seinem Œuvre und präsentiert sich eindrücklich in all ihren Facetten.

Zu Beginn seiner Karriere war Choultse zwischen 1907 und 1911 hauptsächlich für Alexander Koenig (1858–1940), dem Ornithologen und Begründer des heutigen Koenig Museums in Bonn, tätig. Eine beachtliche Anzahl von Gemälden resultierte aus dieser freundschaftlichen Auftraggeberschaft.

In den Jahren 1907 und 1908 organisierte Koenig zwei Expeditionen nach Spitzbergen und lud Choultse ein, ihn bei diesen zu begleiten (Abb. 1 Choultse links aussen). Mittels Skizzen und Ölstudien sollte er die dort gewonnenen Eindrücke festhalten, um diese später in seinem Atelier in St. Petersburg auf grossformatige Leinwände zu übertragen.
Alexander Koenig beabsichtigte einige der von Choultse gefertigten Ansichten in Dioramen (Schaukästen) für sein zoologisches Museum, dem weltweit grössten dieser Art, zu verwenden, um die ornithologischen Gegebenheiten in Spitzbergen zu illustrieren. Noch heute befinden sich in besagtem Museum zwölf Werke von Choultse, die für Koenig persönlich angefertigt wurden.

In diesem Zusammenhang entstand auch vorliegende Gletscheransicht von Spitzbergen. Zwei ähnliche Landschaftsdarstellung jener Region sind aus dem Jahre 1909, heute im Museum Alexander Koenig in Bonn, sowie von 1910, heute im State Museum of Arctic and Antarctic in St. Petersburg, bekannt.

Die hier zum Verkauf stehende Darstellung wurde Quellen zur Folge wohl explizit für die Ausstellung der Malerkameradschaft von 1911 in St. Petersburg angefertigt. In besagter Ausstellung präsentierte Choultse annähernd 30 Gemälde zur Thematik der Spitzbergen-Expeditionen.

CHF 90 000 / 120 000

€ 84 110 / 112 150