Lot 3125 - A196 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 26. März 2021, 16.00 Uhr

LUIS JIMÉNEZ Y ARANDA

(Sevilla 1845–1928 Pontoise)
Das Violinkonzert. 1880.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert, bezeichnet und datiert: Luis Jimenez. Paris 1880.
68,5 × 120 cm.

Provenienz:
- Schweizer Privatbesitz.
- Auktion Koller, Zürich, 20.9.2013, Los 3201.
- Schweizer Privatbesitz.

Dieses 1880 datierte Gemälde "Das Violinkonzert" ist ein charakteristisches und besonders qualitätsvolles Beispiel des spanischen Genre- und Historienmalers Luis Jiménez y Aranda. Es zeichnet sich durch eine besondere Vielfalt in der Darstellung der Bekleidung der gehobenen Gesellschaft sowie durch die räumliche Dekoration aus. Eine etwas früher entstandene und 1878 datierte Version derselben Thematik, allerdings mit abweichenden Details (Sotheby's, London, 28.09.1999, Los 126), versteht Prof. Gerardo Pérez Calero, der unser Gemälde 2013 anhand einer Fotografie studiert hat und wofür wir ihm danken, als eine Vorstudie zu unserem Gemälde. Jiménez y Aranda hielt sich ab 1878 bis circa 1880 in Paris auf, wo diese beiden Gemälde entstanden. Vermutlich empfahl ihm sein älterer Bruder José Jiménez y Aranda (1837–1903), der anfangs auch sein Lehrmeister war, die erste Fassung zu überarbeiten, sodass diese hier angebotene finale Version entstand.

CHF 12 000 / 18 000

€ 11 210 / 16 820

Verkauft für CHF 11 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr