Lot 2875* - A197 Armband- & Taschenuhren - Mittwoch, 30. Juni 2021, 17.00 Uhr

Thomas Mudge, technisch und historisch bedeutendes astronomisches Uhrwerk mit Doppel-Zifferblatt, Äquation, Jahreskalender, Zentralsekunde und Repetition, ca. 1750.

D 53,5 mm.

Es könnte sich bei diesem aussergewöhnlichen Werk um eine Arbeit für den König von Spanien handeln. Die vollständige Anzeige der Äquationszeit auf einem separaten Zifferblatt mit Stunden- und Minutenzeiger ist wahrscheinlich zum ersten mal bei einer tragbaren Uhr realisiert worden. Dazu verwendete Thomas Mudge sowohl ein Schnecken- wie auch ein Differentialgetriebe.
Thomas Mudge war einer der bedeutendsten Uhrmacher seiner Zeit. Er gilt auch als Erfinder der Ankerhemmung, von der fast alle modernen Armbanduhren-Hemmungen entwickelt wurden.
Literatur: "Watches" von Cecil Clutton und George Daniels, 1965 Seite 142.
Gehäuse Nr: Lunettenring signiert: "Tho. Mudge London". Werkring graviert: "Dedicado à D. Ramon Cabrera = Sus admiradores"
Zifferblatt: Vorderseite: Emailzifferblatt mit drehbarem Aussenring (Jahreskalender mit Angabe der Monate, Anzahl Tage und Sternzeichen) Innenzifferblatt (Römische Stunden und Arabische Minuterie) mit Roségoldenen "Sonnenzeigern". Rückseite: Emailzifferblatt mit Römischen Zahlen und Arabischer Minuterie, "poker and beetle"-Zeiger, Zentralsekunde
Uhrwerk: Hochkompliziertes Handaufzugwerk mit Zylinderhemmung und Zentralsekunde. Differentialgetriebe für Äquations-Zeit mit Schneckengetriebe, Repetition. Das Gehwerk mit Antrieb über Kette und Schnecke. Vergoldetes Vollplatinenwerk mit früher Zylinderhemmung, Messing Hemmungsrad und flacher, polierter Stahlunruh. Signiert: Tho. Mudge 422. Zu revidieren

CHF 20 000 / 30 000

€ 18 690 / 28 040

Verkauft für CHF 55 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr