Lot 1003* - A198 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 30. September 2021, 13.00 Uhr

VORTRAGEKREUZ

Gotisch, wohl Burgund, 1. H. 15. Jh.
Holzkern, beschlagen mit getriebenen Silberplatten, Dekor von Pinienzapfen und Rosetten in rautenförmiger Einteilung. Spuren einer ehemaligen Vergoldung. Die Platten vom Perlstab gesäumt. An der Vorderseite mit emailliertem Gottvater in gotischer Nische mit Baldachin zwischen zwei Fialen auf der Vierung von Kreuzquer- und Längsbalken, auf der Rückseite an gleicher Stelle ein leeres Rechteck, ursprünglich zur Aufnahme einer Reliquie (Türe fehlt). Montiert auf späterem konischen Rohrstiel mit abgeflachtem Nodus in vergoldetem Kupfer. Punziert PVE unter Krone bzw. Datierungs- oder Ortsstempel B.
22 × 2 × 44 cm.

Bestossungen und Fehlstellen. Türe sowie Einfassung des Reliquienbehälters fehlen bzw. unvollständig. Arrangiert.

Provenienz:
- Ehemals Sammlung Leopold Kolisch, Amsterdam. Auktion Sotheby's Amsterdam, 20.12.2001. Lot 156.
- Privatbesitz Österreich

CHF 3 000 / 4 000

€ 2 800 / 3 740

Verkauft für CHF 23 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr