Lot 3046* - A198 Gemälde Alter Meister - Freitag, 01. Oktober 2021, 14.00 Uhr

PIETER CORNELISZ. VERBEECK

(um 1610 Haarlem um 1654)
Orientalischer Reiter in einer Grotte mit Schimmel. 1642.
Öl auf Holz.
Unten links monogrammiert und datiert: P. VB. f. 1642.
38,5 × 30,5 cm.

Provenienz:
- Sammlung Familie Moltke, Dänemark.
- Auktion Winkel & Magnussen, 1.–2.6.1931, Los 136 (verso mit Etikett).
- Sammlung Eric Cervin, Haneberg Manor, Schweden (verso mit Etikett).
- Sammlung Anna Trellens (verso mit Etikett).
- Privatsammlung, Schweden.
- Auktion Stockholms Auktionsverk, Stockholm, 5.6.2013, Los 1942.
- Kunsthandel Daxer & Marschall, München.
- Europäische Sammlung.

Pieter Cornelis Verbeeck trat 1635 der Malergilde in Alkmaar bei und heiratete Agnes Groenvelt im selben Jahr. 1638 siedelten sie nach Utrecht um, wo allerdings seine Frau nur vier Jahre später verstarb und woraufhin Verbeeck nach Haarlem zurückkehrte. 1645 trat er in die Haarlemer Gilde ein und heiratete Elisabeth van Beresteijn, die Schwester seines Freundes und Landschaftsmaler Claes van Beeresteijn (1627–1684).

Der niederländische Biograf Arnold Houbracken (1660–1719) erwähnt, dass Verbeeck der Lehrer von Gillis Schagen (1616–1668) war. Es ist unklar, ob Verbeeck Philips Wouwerman (1619–1668), Haarlems prominentesten Maler von Landschaften und Pferden seiner Zeit, kannte, aber es ist wahrscheinlich, dass sie voneinander wussten und dass Wouwerman in gewisser Weise von seinem älteren Malerkollegen beeinflusst wurde. Diese Annahme bestätigt sich auch beim Betrachten dieses Gemäldes, das einen äusserst realistischen und versiert gemalten Schimmel zeigt, der mit diversen Farberhöhungen äusserst lebendig wiedergegeben ist. Der pastose Farbauftrag findet sich auch in der Gesteinsformation der Grotte, der Vegetation und der Gewandung des Reiters und wird durch gezielte Lichtführung verstärkt akzentuiert.

Das Gemälde ist im RKD, Den Haag, als ein eigenhändiges Werk von Pieter Cornelisz. Verbeeck archiviert.

CHF 25 000 / 35 000

€ 23 360 / 32 710

Verkauft für CHF 29 580 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr