Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 3209 - A200 Gemälde des 19. Jahrhunderts - Freitag, 01. April 2022, 16.00 Uhr

ÉDOUARD DUBUFE

(Paris 1819–1883 Versailles)
Tscherkessisches Mädchen. 1867.
Öl auf Leinwand.
Unten links signiert und datiert: Edouard Dubufe 1867.
81,5 × 66,5 cm.

Provenienz:
- Auktion Sotheby's, New York, 31.10.1985, Los 164 (a Circassian girl).
- Schweizer Privatbesitz.


Als gefeierter Salonmaler mit zahlreichen Aufträgen erlangte der gebürtige Pariser Künstler, Édouard Dubufe, vor allem mit seiner Porträtmalerei Bekanntheit. Vom Kunstpublikum hochgeschätzt und von Kritikern oft kommentiert, gerieten die schmeichelhaften und bis zu einem hohen Vollendungsgrad ausgeführten Porträts des Franzosen lange Zeit in Vergessenheit.

Einer Malerfamilie entstammend, finden sich seine künstlerischen Anfänge bereits in frühen Jahren. Zu Beginn erhielt er Unterricht bei seinem Vater, Claude Marie Dubufe (1790–1864). Später studierte er bei Paul Delaroche (1797–1856) und behandelte zunächst ausschliesslich religiöse Themen, bis es ihn unter anderem aus finanziellen Gründen mehr und mehr zur Porträtmalerei hinzog. Während der Jahre 1848 bis 1851 lebte und arbeitete er in England, wo die grossen englischen Porträtisten jener Zeit auf ihn und sein Schaffen wirkten.

Wir danken Richard Green für seine wissenschaftliche Unterstützung bei der Katalogisierung dieses Gemäldes.

CHF 7 000 / 10 000 | (€ 7 220 / 10 310)

Verkauft für CHF 9 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr