Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren



Lot 1028* - A176 Möbel, Porzellan & Dekoration - Mittwoch, 23. März 2016, 10.00 Uhr

EIFÖRMIGE REISEUHR,

sog. "Halsuhr" oder "Nürnberger Eieruhr", Renaissance, das Werk sign. GEORG SCHMIDT AUGSBURG (1581 Augsburg 1608), Augsburg um 1600.
Bronze und Silber vergoldet und graviert. Eiförmiges, fein durchbrochenes Gehäuse mit späterem Traghenkel. Versilbertes, graviertes Zifferblatt mit römischen Stundenzahlen und feiner Landschaftsdarstellung. 2 feine Zeiger für Stunden und Minuten. Taschenuhrwerk mit Spindelhemmung und Foliot sowie Viertel- und Stundenschlag auf 2 Glocken. Lunette später angepasst. Montiert auf späterer Pferdefigur mit per Zuggriff beweglichen Augen, auf profiliertem, gekehltem und ebonisiertem Bastionssockel. Im Sockel Inschrift "Volat irrevocabile tempus et dies tuos diminuerat". Vergoldete Bronzebeschläge und -applikationen.
Uhr 5,5x4x8 cm. Gesamt 26x15x35 cm.

Provenienz:
- Auktion Sotheby's London, 3.10.1996 (Katalognr. 10).
- Privatsammlung, Österreich.

Lit.: J. Abeler, Meister der Uhrmacherkunst, Wuppertal 2010; S. 501 (biogr. Angaben). Für ähnliche Halsuhren siehe auch K.E: Becker / H. Küffner, Uhren, München 1978; S.77f.

CHF 8 000 / 14 000 | (€ 8 000 / 14 000)

Verkauft für CHF 18 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr