Lot 4797 - ibid125 ibid Design - Dienstag, 07. Dezember 2021, 11.00 Uhr

TRIX & ROBERT HAUSSMANN

(1933) & (1931 – 2021)
BEHÄLTERMÖBEL, Modell "Säulenstumpf", Entwurf 1978 für Röthlisberger Kollektion
Schichtholz mit Oliveneschenmaser Furnier, innen mit farblosem Glas und Spiegelglas.
Herstellerplakette unter dem Deckel.
46,5 × 46,5 × 134 cm.

- Gebrauchsspuren

Das Behältermöbel mit dem Namen „Säulenstumpf“, entworfen vom Zürcher Architekten- und Designduo Trix (1933) und Robert Haussmann (1931-2021) für die Kollektion Röthlisberger, ist ein Paradebeispiel ihres spielerisch-ironischen Umgangs mit berühmten Designvorbildern der Architekturgeschichte. Die zweckentfremdete dorische Säule zitiert den von Adolf Loos 1922 erdachten Chicago Tribune Tower, wobei die ursprünglich tragende Funktion der Säule durch deren Aushöhlung ad absurdum geführt wird. Was bleibt, ist der symbolisch-metaphorische Gehalt der Säulenform, die wiederum durch eine neue Funktion, nämlich mehrerer integrierter Schubladenfächer, erweitert wird. Die zugrunde liegende rebellische Geste torpediert somit das bislang geltende Mantra „form follows function“.
Ikonische Entwürfe des Gestalterpaares befinden sich in musealen Sammlungen, allem voran im Museum für Gestaltung in Zürich. Der Säulenstumpf ist dort unter der Inventarnummer *1509 gelistet.
Quelle: Museum für Gestaltung Zürich (Hg.) 100 Jahre Schweizer Design, Zürich 2014, S. 258

CHF 15 000 / 20 000

€ 14 020 / 18 690

Verkauft für CHF 25 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr