Lot 121* - A194 Bücher - Mittwoch, 23. September 2020, 14.00 Uhr

EINBÄNDE -

Historisierender Prachtband in weinrotem Ganzleder mit silbernen Beschlägen, als Mariage aus älteren barocken und neueren klassizistischen Beschlägen zusammengefügt. Silber, getrieben, gesägt, graviert, teils vergoldet. Teils gemarkt.
Rheinisch, um 1790-1880. 24 x 19 cm. Mit ornamentaler Deckel- und Rückenvegoldung und punziertem Goldschnitt (Rücken restauriert, Kopfkapital erneuert, Deckel unterschiedlich verfärbt).

VD18 10920390. - Erste und einzige Ausgabe. - Enthält: Erzbischof Josef Clemens. Agenda Colonensis Ecclesiae. Köln, Noethen, 1720. [10 Bl.], 446 S., [4 Bl.]. Angebunden vierseitige Eloge, Köln, 1784, zu Ehren des Erzherzogs Maximilian Franz. Weiter angebunden einseitiges Manuskript, wohl des 18. Jahrhunderts, mit lateinischem Text des Blasius-Segens (der vor Ersticken schützen soll). - Die Zentralmedaillons wohl aus dem Barock, getrieben und vergoldet, ungemarkt, geschütztr durch Nagelung des Einbandes fast wie bei einem studentischen Commersbuch, die anderen Beschläge (acht Eckbeschläge, zwei dreitieilige Schliessen) mit dezent gravierter, stilisierter Blattform, eine Schliesse gestempelt "13" und mit nicht aufgelöster Meistermarke (JA im Oval), ohne Stadtmarke. - Teils fleckig und wasserfleckig, Falze vereinzelt repariert, insgesamt gut.

CHF 1 200 / 1 800

€ 1 050 / 1 580