Lot 3401 - A195 PostWar & Contemporary - Samstag, 05. Dezember 2020, 14.30 Uhr

GEORGES NOËL

(Béziers 1924–2010 Paris)
Palimpseste zones de pensée. 1962.
Öl und Sand auf Leinwand.
Unten links signiert: Georges Noël. Zudem verso signiert, datiert, betitelt sowie mit Richtungspfeil: palimpseste "zones de pensée" 1962 Georges Noël. Weiterhin mit dem durchgestrichenen Titel, Signatur und Datierung: "Palimpseste très gris" Georges Noël 1960.
116,5 × 89 cm.

Das vorliegende Werk wird in den in Vorbereitung befindlichen Catalogue raisonné der Werke von Georges Noël aufgenommen. Wir danken dem Estate George Noël für seine freundliche Unterstützung.

Provenienz: Durch Erbschaft an den heutigen Besitzer, seitdem Privatbesitz Schweiz.

1924 in Béziers geboren, beginnt Georges Noël 1938 zunächst ein Studium der Ingenieurwissenschaften. Mit der Entscheidung, sich der Kunst zu widmen, entwickelt er Ende der 1950er Jahre eine Maltechnik basierend auf Polyvinylazetat, und es entstehen seine ersten sogenannten Palimpseste.

Seine Werke der 1960er Jahre, zu denen auch das vorliegende gehört, zeichnen sich durch eine strenge Zeichensprache aus, wobei er zunehmend Symbole archaischer Kulturen verwendet. Mit der Auseinandersetzung dieser Kulturen und ihrer Symbolik erhält auch die Spiritualität Einzug in seine Kunst. Neben dem Informel, dem er sehr nahe steht, setzt er sich durch eine USA-Reise auch intensiv mit der Minimal Art auseinander und lebt einige Jahre in Minneapolis und New York. 1982 kehrt er endgülig in seine Heimat Frankreich zurück und verstirbt 2010 in Paris.

CHF 7 000 / 9 000

€ 6 540 / 8 410

Verkauft für CHF 12 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr