Lot 1022 - A198 Möbel, Porzellan & Silber - Donnerstag, 30. September 2021, 13.00 Uhr

FRAGMENT EINER TAPISSERIE-BORDÜRE

Renaissance, Bruxelles, wohl Atelier von François Geubels, um 1560.
Allegorische Darstellungen der Grosszügigkeit und der Gerechtigkeit unter Baldachin, darüber drei Adler. In architektonischer Grotesken-Rahmung mit von Blättern umrankten Säulen sowie Karyatiden.
167 × 66 cm.

Farben verblasst. Restaurierungen.

Das Fragment war Teil der Bordüre einer grossen Tapisserie; sehr ähnliche Bordüren weisen etwa die Bildteppiche aus einer Serie über Romolus und Remus von François Geubels auf, die unter anderem im Kunsthistorischen Museum Wien ausgestellt sind (Guy Delmarcel. La tapisserie flamande. Paris 1999. S. 155ff.). Die etwas abgewandelte Gruppe ist dort mit beschrifteter Kartusche versehen, bezeichnet "REGNVM AVTEN JVSTICIA ET LIBERALITATE".

CHF 1 500 / 2 000

€ 1 400 / 1 870

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr