Lot 1315* ♣ - A198 Sammlung von Elfenbeinobjekten - Donnerstag, 30. September 2021, 11.00 Uhr

MADONNA

Indo-portugiesisch, wohl Goa, 2. Hälfte 17. Jh.
Elfenbein vollrund geschnitzt sowie polychrom gefasst und teilvergoldet. Auf Wolkensockel mit durchbrochenem Blattdekor in Teakholz, polychrom gefasst.
H 18/29,6 cm, Brutto 646 gr.
Für den Export dieses Objekts ist eine CITES-Bescheinigung notwendig. Die Beschaffung dieses Dokuments obliegt dem Käufer. Der Versand ins Ausland ist durch Koller Auktionen nicht möglich. Bitte kontaktieren Sie die Abteilung für weitere Informationen.

Fehlstellen, Fassung teils berieben.

Nachdem die alte hinduistische Stadt Goa im frühen 16. Jh. zur Hauptstadt ihrer Kolonie Portugiesisch-Indien wurde, entwickelte sich dort eine eigenständige Art von Schnitzarbeiten, bei der sich indische und europäische Einflüsse vermischten. Dabei profitierten die europäischen Jesuiten von den günstigen Materialien sowie den Arbeitskräften vor Ort und gaben zahlreiche religiöse Skulturen mit christichen Motiven in Auftrag.

CHF 3 500 / 5 000

€ 3 270 / 4 670