Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren


HELNWEIN, GOTTFRIED

* 08.10.1948 Wien

Gottfried Helnwein (Wien 1968-lebt und arbeitet in Los Angeles) Verwundete, blutüberströmte Kinder, bandagierte, entstellte Körper, düstere Comic-Figuren – der österreichische Künstler Gottfried Helnwein fasziniert und schockiert gleichermassen mit seinen hyperrealistischen Grossformaten. Seine auf Fotografien basierenden Portraits verarbeiten Themen wie Folter, Verletzung und Gewalt, wobei der Mensch als wehrloses, einer dystopischen Gesellschaft ausgeliefertes Opfer, im Mittelpunkt steht. Traumatisiert von den Nachwehen des zweiten Weltkrieges und Holocausts wächst der 1968 in Wien geborene Helnwein in einem erzkonservativen Umfeld, einer prägenden „katholischen Ikonografie des Schmerzes“, auf. Von 1965-1969 besucht er zunächst die höhere graphische Lehranstalt und studiert anschliessend unter Rudolf Hausner an der Akademie der bildenden Künste Wien. Während seiner Ausbildung experimentiert er mit verschiedensten Techniken und Medien, bleibt letzten Endes jedoch der Fotografie (dies dient immer als Grundlage für seine Acryl- und Ölgemälde), oft in Kombination mit Performance-Arbeiten, treu. So schneidet sich der junge Helnwein in Auflehnung gegen die traditionelle und konformistische Ausbildung an der Graphischen Lehranstalt mit einer Rasierklinge in die Hand und malt mit seinem eigenen Blut ein Porträt von Hitler. Trotz seinem Schulverweis bleibt Blut als Konstante in seinen Werken bestehen; dies führt ab den 1970ern zu Ausstellungsabbrüchen und polizeilichen Beschlagnahmungen. Auch der Vorschlag Hausners, Helnwein als seinen Nachfolger für die Leitung der Meisterklasse der Malerei einzusetzen, wird 1985 mehrheitlich abgelehnt. Ende der 80er beginnt er, sein Werk um Installationen im öffentlichen Raum zu erweitern, bevor er 1997 in den Süden Irlands zieht. Anfang der 2000er richtet sich Helnwein ein Atelier in Los Angeles ein, wo er bis heute lebt und arbeitet.


Werke aus unseren Auktionen


WERKE AUS UNSEREN AUKTIONEN

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele von Werken dieses Künstlers aus unseren vergangenen und zukünftigen Auktionen.
Wir nehmen ständig Einlieferungen für unsere Auktionen an. Nehmen Sie Anteil an unserem Erfolg – kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Auktionsschätzung.

office@kollerauktionen.ch


Lot 3487 - A203 PostWar & Contemporary - Donnerstag 01 Dezember 2022, 14.00 Uhr

GOTTFRIED HELNWEIN

(Wien 1948–lebt und arbeitet u.a. in Los Angeles)
Verbrannter Engel II. 1990.
Öl und Acryl auf Leinwand.
Unten rechts signiert und datiert: HELNWEIN 90.
120 × 156 cm.

CHF 15 000 / 20 000 | (€ 15 460 / 20 620)

Verkauft für CHF 79 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen