Ich bin bereits registriert - Login:


Sie haben noch kein Login?

Klicken Sie hier um sich zu registrieren


SYKORA,ZDENEK

* 3.2.1920 Louny, † 12.7.2011 Louny

Der tschechische Maler Zdeněk Sýkora zählt zu den exponiertesten und innovativsten Vertretern abstrakter konkreter und konstruktiver Kunst. Für seine Linienbilder, die ab 1973 entstehen, erlangt der Computerkunst-Pionier weltweit grosse Anerkennung. Zdeněk Sýkora wird am 3. Februar 1920 in Louny (ehemalig Tschechoslowakische Republik, heute Tschechische Republik) geboren. Von 1945 bis 1947 studiert der Tscheche Kunsterziehung, deskriptive Geometrie und Plastik an der Technischen Hochschule in Prag. Nach seinem Studium widmet sich Zdeněk Sýkora zunächst der Landschaftsmalerei. Gleichzeitig ist er anfänglich als Assistent und von 1966 bis 1980 als Dozent am Institut für Kunsterziehung an der Karlsuniversität in Prag tätig.

Über die Reduktion von natürlichen Formen und Farben gelangt Zdeněk Sýkora nach und nach zu einer geometrischen Abstraktion mit systematischem Bildaufbau: den Strukturbildern. Mit ihnen findet der Künstler eine bildnerische Lösung für die Beziehungen zwischen Form und Farbe. Um die zufällige Verteilung geometrischer Formen mathematisch berechnen und seine Bilder konzipieren zu können, setzt er ab 1964 als einer der ersten Künstler den Computer ein. Die Freundschaft mit dem Mathematiker Jaroslav Blažek ermöglicht ihm bereits in diesem Frühstadium des virtuellen Zeitalters den Zugang zu einem der beiden einzigen Rechnern des Landes. 1963 tritt Zdeněk Sýkora der Künstlervereinigung "Křižovatka" in Prag bei. Ab der zweiten Hälfte der 1960er Jahre sind seine Arbeiten vermehrt in grossen internationalen Ausstellungen für konstruktive Kunst zu sehen. 1968 nimmt der Künstler an der prestigeträchtigen documenta 4 in Kassel teil.

Anfang der 1970er Jahre beginnt ein erneuter künstlerischer Prozess für Zdeněk Sýkora. Er entwickelt ein neues System, das auf dem Zufallsprinzip beruht und das die Grundlage für seine Linienbilder bildet. Losgelöst vom strukturellen Raster erlaubt ihm die Linie fortan eine grössere malerische Freiheit, der er sich ab 1973 mit grosser Überzeugung zuwendet. 1983 heiratet er die Künstlerin Lenka Sýkorová, mit der er ab 1985 zusammenarbeitet. Faszinierend und in der Sphäre der konkreten Kunst sehr ungewöhnlich ist, dass Sýkora, der auf der ganzen Welt ein gefeierter Vertreter der gegenstandsfreien Malerei ist, bis ins hohe Alter parallel weiterhin Landschaftsbilder malt. Bis heute gehört Zdeněk Sýkora zu den bedeutendsten Künstlern seines Landes. Seine Werke sind in internationalen und tschechischen Sammlungen vertreten. Am 12. Juli 2011 stirbt Zdeněk Sýkora in Louny.


Werke aus unseren Auktionen


WERKE AUS UNSEREN AUKTIONEN

Im Folgenden finden Sie einige Beispiele von Werken dieses Künstlers aus unseren vergangenen und zukünftigen Auktionen.
Wir nehmen ständig Einlieferungen für unsere Auktionen an. Nehmen Sie Anteil an unserem Erfolg – kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Auktionsschätzung.

office@kollerauktionen.ch



Filter

X
Auktionsdatum
reset


Lot 3469 - A199 PostWar & Contemporary - Donnerstag 02 Dezember 2021, 16.00 Uhr

ZDENEK SYKORA

(1920 Louny 2011)
Linien Nr. 12. 1981.
Öl und Bleistift auf Leinwand.
Auf der Überlappung signiert und datiert: Sykora. 1981. Nr. 12.
170 × 170 cm.

CHF 150 000 / 250 000 | (€ 154 640 / 257 730)

Verkauft für CHF 1 028 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3462 - A203 PostWar & Contemporary - Donnerstag 01 Dezember 2022, 14.00 Uhr

ZDENEK SYKORA

(1920 Louny 2011)
Nr. 8 – Trio Op 2. 1978.
Öl und Bleistift auf Leinwand.
Verso signiert, datiert und betitelt: Sykora 1978 Hirsals, trio. Auf dem Keilrahmen signiert, datiert, betitelt und mit Massangaben: Nr. 8 "Trio Op 2" 150 × 150, 1978. Zdeněk Sýkora.
150 × 150 cm.

CHF 150 000 / 250 000 | (€ 154 640 / 257 730)

Verkauft für CHF 568 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3470 - A199 PostWar & Contemporary - Donnerstag 02 Dezember 2021, 16.00 Uhr

ZDENEK SYKORA

(1920 Louny 2011)
Linie Nr. 93. 1992.
Öl und Bleistift auf Leinwand.
Verso signiert und datiert: Sykora 92, sowie auf dem Keilrahmen signiert, betitelt, datiert und mit Mass- und Technikangaben: SYKORA: LINIE Nr. 93, 93 x 93 cm, olej/platne, 1992.
94 × 94 cm.

CHF 80 000 / 140 000 | (€ 82 470 / 144 330)

Verkauft für CHF 488 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen



Lot 3463 - A203 PostWar & Contemporary - Donnerstag 01 Dezember 2022, 14.00 Uhr

ZDENEK SYKORA

(1920 Louny 2011)
Linie Nr. 65. 1990.
Öl und Bleistift auf Leinwand.
Verso signiert und datiert: Sykora 1990. Zudem auf dem Keilrahmen betitelt, datiert und mit Massangaben: Linie Nr. 65 70 × 70 1990. Ebenso auf der Überlappung mit Richtungspfeil: oben, und mit dem beschädigten Etikett: ZDENEK SYKORA .
70 × 70 cm.

CHF 70 000 / 90 000 | (€ 72 160 / 92 780)

Verkauft für CHF 232 100 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

Details Mein Katalog Anfragen