Filter

X
Abteilung
Asiatica(56)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(56)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(56)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(56)
X
Land/Region
Keine Angabe(56)
X
Technik/Material
Keine Angabe(56)

Suche


56 Treffer
RECHTECKIGER KANG-TISCH.

RECHTECKIGER KANG-TISCH.

China, späte Qing-Dynastie, 113,5x96,5x38 cm.

Holz. Platte aus drei Paneelen mit Rahmen, auf einwärts gedrehten Beinen.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AMETHYST-SNUFFBOTTLE.

AMETHYST-SNUFFBOTTLE.

China, H 5,7 cm.

Quaderförmig mit abgerundeten Schultern. Dekor mit reliefierten Chilong und Maskaron-Ringhenkeln an den Seiten. Passender Stopper.

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜNF TRIPTYCHA MIT DARSTELLUNGEN VOM SINO-JAPANISCHEN KRIEG.

FÜNF TRIPTYCHA MIT DARSTELLUNGEN VOM SINO-JAPANISCHEN KRIEG.

Oban, alle datiert Meiji 27 (1894).

Farbholzschnitt. Zwei Triptycha von Utagawa Kokunimasa (1874-1944): Die Schlacht bei Asan in Korea (Chôsen Asan rikugun Ôshima shôshô yûsen no zu) und der Untergang vom Schlachschiff des chinesischen Kaiserreiches (Shinkoku gunkan hinbotsu). Sowie drei Tritpycha von Toyohara (Yôshû) Chikanobu (1838-1912) mit u.a. einer Illustration des wichtigen und heftigen Kampfes von Asan (Asan ichidai gekisen no zu). (5)

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858).

UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858).

Oban, circa 1839–1842.

Farbholzschnitt. Das Blatt Fukugawa Hachimangu der Serie Edo meisho präsentiert eine Tempelansicht aus der Perspektive eines vor dem Eingangs-Torii stehenden Betrachters. Signiert Hiroshige ga, Verleger Fujiokaya Keijirô (Shôrindô).

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UTAGAWA HIROSHIGE I UND HIROSHIGE II: 22 BLÄTTER VERSCHIEDENER KLEINFORMATIGER TOKAIDO UND EDO MEISHO SERIEN.

UTAGAWA HIROSHIGE I UND HIROSHIGE II: 22 BLÄTTER VERSCHIEDENER KLEINFORMATIGER TOKAIDO UND EDO MEISHO SERIEN.

Chûban, vertikal.

Farbholzschnitte. 16 Blätter der Jinbutsu-Tôkaidô Serie (gojûsan tsugi), 1852; 3 Blätter (Futagawa, Odawara, Eriji) der Kyoka-Tôkaidô (gojûsan tsugi) Serie, ca. 1840-1842; das Blatt 22 "Arai" der Aritaya-Tôkaidô in Viertel-ôban Format, ca. 1843-1847; das Blatt 19 "Matsuchi yama" der Serie Edo meisho yonjûhakke, 1861 (Hiroshige II) sowie Blatt 55 "shijôryô, dodaibi" einer Tôkaidô-Serie von Hiroshige I (Die Kühle am Sijiô-Flussufer) , 1852, Verleger Murataya Ichigorô. Teilweise mit Zensur-/Datumssiegel. (22)

Verkauft für CHF 1 188 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UTAGAWA YOSHITORA (AKTIV UM 1840-1887).

UTAGAWA YOSHITORA (AKTIV UM 1840-1887).

Oban, 1860.

Farbholzschnitt. Die Nachtattacke von Kumasaka in Asakusa, Mino Provinz (Mino no kuni Akasaka shuku Kumasaka youchi no zu). Ein Lichtkegel erhellt die Hauptkampfszene dieser lebhaften Darstellung. Signiert Yoshikuni ga. Aratame-/Datumssiegel.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UTAGAWA KUNIYOSHI (1797-1861): ZWEI TRIPTYCHA.

UTAGAWA KUNIYOSHI (1797-1861): ZWEI TRIPTYCHA.

Oban, um 1844 resp. um 1847.

Farbholzschnitt. 1) Ein Sumokampf zwischen Kawazu Saburô Sukeyasu und Matano Gorô Kagehisa vor Minamoto no Yoritomo, seinem Gefolge und weiteren Zuschauern. Signiert Ichiyûsai Kuniyoshi ga, Verleger: Miyakozawa, Zensursiegel. 2) Eine Szene aus dem Kanadehon Chûshingura, 2. Akt. Signiert Ichiyûsai Kuniyoshi ga, Verleger: Ibaya Senzaburô, Kiri-Siegel und zwei Zensur-Siegel. (2)

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NO-MASKE.

NO-MASKE.

Japan, 19. Jh. L 20 cm.

Holz, farbig gefasst, Kinnbart aus Rosshaar. Die Maske mit hellbrauner Grundfarbe, gefurchten Gesichtszügen und leicht geöffnetem Mund vom Typ "okina" stellt einen freundlich lächelnden alten Mann dar. Das äussere Band der Innenseite ist beige bemalt. Farbfassung min. besch.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TSUKIOKA YOSHITOSHI (1839-1892).

TSUKIOKA YOSHITOSHI (1839-1892).

Oban, 1886 resp. 1889.

Zwei Blätter aus der Serie Hundert Aspekte des Mondes (tsuki hyaku shi/sugata). Das Blatt Nr. 19, der Mond von Ogurusu in Yamashiro (Yamashiro Ogurusu no tsuki) und das Blatt Nr. 78 "Uchu no tsuki" mit dem Gefolgsmann Kojima Takanori, der in einer Regennacht eine Nachricht an einem Kirschbaum für den Kaiser Go-Daigo hinterlässt. (2)

Verkauft für CHF 525 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOBAYASHI EITAKU (1843-1890): (SENSAI EITAKU SENGA) BANBUTSU HINAGATA GAFU.

KOBAYASHI EITAKU (1843-1890): (SENSAI EITAKU SENGA) BANBUTSU HINAGATA GAFU.

1880-1882, 15x22 cm.

Farbholzschnitt-Buch. Band 1-5 (von 5) des Bilderalbums, ein Musterbuch mit aller Arten von Dingen. Im Kolophon ist der Künstler vermerkt: Gakô Sensai Eitaku, datiert Meiji 12, 13, 14, 15 (1880-1882), Verleger Eifuji Kihei, Tôkyô. (5)

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SECHS HOLZSCHNITTBÜCHLEIN.

SECHS HOLZSCHNITTBÜCHLEIN.

16x23 cm resp. 25,5x15,5 cm.

Spätere Ausgabe der erweiterten Fassung der buddhistische Bildenzyklopädie von Tosa Hidenobu "Zôho shoshû Butsuzô zui", Bd. 1-5 (von 5), vermutlich aus dem Jahr Tenmei 3 (1783) oder deren Nachdruck von 1796. Die letzte Seite von Bd. 2 fehlt. Dazu: ein illustiertes Handbuch, das der Erziehung und Bildung des weibliches Geschlechtes dienen soll, mit Titel "Jôkyôtaizen hime bunko“ von Shimokôbe Shûsui (Maler) und dem Schnitzer Kiguchi Zohei. Nachschnitt, datiert Bunsei 10 (1827), nach Original aus dem Jahr Anei 5 (1776). (6)

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACH UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858): ALBUM DER FUJI SANJUROKKEI SERIE.

NACH UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858): ALBUM DER FUJI SANJUROKKEI SERIE.

Oban tate-e, 1. Hälfte des 20. Jh.

Beidseitig bedruckt und als Leporello gebunden mit dem Titel "Ichiryûsai Hiroshige hitsu, Fuji sanjûrokkei", bestehend aus 36 Farbholzschnitten sowie dem Inhaltsverzeichnis der Serie von 1858. Tsutaya-Verlegersiegel.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ROTLACK-HIBACHI.

ROTLACK-HIBACHI.

Japan, 19./20. Jh. D 29 cm.

Holz. Innenbehälter aus Kupfer. Leicht reliefierter Dekor aus einzelnen Blumenblüten und Wasserwellen.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

NACH UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858): ALBUM DER HOEIDO TOKAIDO SERIE.

NACH UTAGAWA HIROSHIGE I (1797-1858): ALBUM DER HOEIDO TOKAIDO SERIE.

Oban. 1. Hälfte des 20. Jh.

Die komplette Serie "Tôkaidô gojûsan tsugi" bestehend aus 55 Farbholzschnitten als Leporello. In Seiden-Schuber.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SECHS FARBHOLZSCHNITTE VON UTAGAWA KUNISADA I (TOYOKUNI III) (1786-1864).

SECHS FARBHOLZSCHNITTE VON UTAGAWA KUNISADA I (TOYOKUNI III) (1786-1864).

Oban, 1860/1861 und 1857.

Die Blätter Nr. 24, 27, 28, 29 und 33 der Serie "meigi sanjûroku kasen" (Hervorragende Auswahl von 36 Kurtisanen), je mit einem Gedicht der 36 Dichter. Signatur in toshidama-Kartusche: Ojû Toyokuni ga. Dazu: das Blatt Nr. 11 der Serie "Murasaki Shikibu Genji karuta" mit einer Darstellung aus dem Genji Monogatari von Murasaki Shikibu. Signatur in toshidama-Kartusche: Baichôrô Kunisada ga. Verleger Tsutaya Kichizô (Kôeidô), Zensur-/Datumssiegel. Unter Glas gerahmt. (6)

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BRONZE-GLOCKE.

KLEINE BRONZE-GLOCKE.

Japan, 19. Jh. H 16 cm.

Dunkel patiniert. Reliefierter Dekor, auf den Schauseiten zwei Drachen in Medaillon-Form, seitlich spitze Noppen und eine Halterung mit einer Kordel. Holzhammer. Holzbox. (2)

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HIBACHI.

HIBACHI.

Japan, Meiji-Zeit, D 35 cm.

Holz. Innenbehälter aus Kupfer. Herbstlicher maki-e Dekor von Fächern und sanften Wellen in Gold-, Rot- und Schwarzlack.

Verkauft für CHF 188 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TANSU.

TANSU.

Japan, 19./20. Jh. 86,5x42,5x103 cm.

Rechteckige Holzkommode. Fünf Schubladen-Ebenen, die zweitunterste ist in einen grösseren und zwei kleinere Schübe aufgeteilt. Griffe, mittig runde Zierbeschläge und seitliche Tragehenkel aus Eisen.

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI SUKASHI-TSUBA.

ZWEI SUKASHI-TSUBA.

Japan, Edo-Zeit, L 7 u. 8 cm.

Eisen, Details in Gold- und Kupfer-iroe zôgan. a) Marugata. Gravierte Signatur: Gôshû Hikone jû Sôten b) Tate-marugata. Gravierte Signatur: Hikone jû Sôten sei. (2)

Verkauft für CHF 575 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZENDER BUDDHA.

SITZENDER BUDDHA.

Thailand, Rattanakosin, ca. Mitte 20. Jh. H 88 cm.

Bronze mit Gold auf Schwarzlack, der getreppte Sockel mit roten Simsen. Klassische Darstellung des Buddha in Maravijaya-Pose im Rattanakosin-Stil mit leicht reliefiert gemustertem Gewand. Ketumala abnehmbar.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI BATIK-SARONG.

ZWEI BATIK-SARONG.

Indonesien, Java, 20. Jh. 191x105 und 237x103 cm.

a) Polychromer Sarong, mit diagonaler Musterung ergänzt durch Blumen. b) Crème-blaufarben mit diagonal geometrisch-floralem Muster. (2)

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUDDHA IN MARAVIJAYA-POSITION.

BUDDHA IN MARAVIJAYA-POSITION.

Nordthailand, Lanna, ca. 15. Jh. H 13,5 cm.

Bronze mit Spuren von Vergoldung über Schwarzlack.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER BUDDHA-KOPF.

KLEINER BUDDHA-KOPF.

Thailand, Ayutthaya, ca. 16. Jh. H 6,5 cm.

Bronze. Mit prägnanter Augenbrauen- und Nasenpartie. Gesockelt.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜNF OPFERGEFÄSSE.

FÜNF OPFERGEFÄSSE.

Burma, 19./20. Jh. D 24 bis 33 cm.

Holz mit polychromer Lackbemalung. Ein feines Muster in konzentrischen Bändern bildet den Dekor der runden Deckelschalen. (5)

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ELEFANTENTÖPFCHEN.

ELEFANTENTÖPFCHEN.

Khmer, 12./13. Jh. H 14 cm.

Keramik mit dunkelbrauner Glasur. Bauchige Form auf vier Füsschen, Kopf und Schwanz des Tiers sind plastisch dargestellt.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr