Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(150)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(137)
Kleinmöbel(2)
Kommoden / Anrichten / Kabinette(3)
Rahmen / Spiegel(1)
Sitzmöbel(6)
Tische / Schreibmöbel(1)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(148)
18. Jahrhundert(2)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(148)
Keine Zuteilung(1)
Barock(1)
X
Land/Region
Keine Angabe(150)
X
Technik/Material
Keine Angabe(150)

Suche


150 Treffer
PAAR STÜHLE,

PAAR STÜHLE,

Barock-Stil, Italien.

Nussbaum.

41x34x109 cm.

Verkauft für CHF 188 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLAPPTISCH,

KLAPPTISCH,

spät Barock, Italien, 17 Jh.

Nussbaum. Ovales, abklappbares Blatt über 1 Schublade auf durch Steg verbundenen, ausgeschnittenen Beinen.

121x123,5x77,5 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANGENTISCH,

WANGENTISCH,

Barock-Stil, Italien, 19. Jh.

Nussbaum und Buche. Recheckiges Blatt auf durch Steg verbundenen, ausgeschnittenen Beinen.

95x56x77 cm.

Verkauft für CHF 275 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANGENTISCH,

WANGENTISCH,

Barock-Stil, Italien 19. Jh., teils unter Verwendung alter Teile.

Nussbaum. Gerade 1-schübige Zarge auf durch gedrechselten Zwischensteg verbundenen, ausgeschnittenen Wangenbeinen. 1 Schlüssel.

97x57x75 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR HOCKER,

PAAR HOCKER,

Barock-Stil ,Italien.

Nussbaum.

44x29x39 cm.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MINIATURSCHRANK, sog. "meuble de maîtrise",

MINIATURSCHRANK, sog. "meuble de maîtrise",

Louis XVI, wohl Schweiz oder Süddeutschland.

Nussbaum, Pflaume und andere Hölzer kanneliert, mouluriert und geschnitzt mit Blättern sowie eingelegt mit geometrischen Friesen und rechteckigen Reserven. Doppeltürige Front. Innen mit 4 Schubladen auf 2 Reihen und 3 Fächer. Bronzebeschläge. 1 Schlüssel.

71x41x99 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MINIATUR-AUFSATZVITRINE,

MINIATUR-AUFSATZVITRINE,

Spätbarock, Holland, Ende 19. Jh.

Mahagoni-Wurzelmaser profiliert. Rechteckiger Korpus mit giebelförmigem, kartuschenbekröntem Kranz auf markant ausgeschnittenem Sockel. Gebauchtes Kommodenunterteil mit 4 Schubladen, die oberste zweigeteilt. Leicht zurückgesetzter, verglaster Vitrinenaufsatz mit Doppeltüre mit feiner Kreuzversprossung. 42x15x70 cm.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR HÄNGEKONSOLEN,

1 PAAR HÄNGEKONSOLEN,

Spätbarock, wohl deutsch, 19. Jh.

Nussbaum beschnitzt mit Voluten und Kartuschen. Halbrundes, mehrfach geschweiftes Blatt auf reich durchbrochener Stütze.

50x22x59 cm.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HALLENLATERNE,

HALLENLATERNE,

Spätbarock, Norditalien, 19. Jh.

Schmiedeeisen getrieben und schwarz gefasst. Blätterbeschmücktes, eingezogenes Gestell mit kuppelförmigem Dach und blätterbeschmückter Lichtkrone. Elektrifiziert.

D 45 cm, H 120 cm.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DAMENPULT "EN ROGNON",

DAMENPULT "EN ROGNON",

Transition-Stil, Paris, Anfang 20. Jh. Auf Messingplakette signiert CHARLES BERNEL PARIS (1889-1956).

Mahagoni und rotes Exotenholz eingelegt in Filets und Reserven. Nierenförmiges Blatt mit grünem, geprägtem Leder auf ausgeschnittener, dreischübiger Zarge und geschweiften Beinen. Vergoldete Bronzebeschläge und -sabots.

116x61x75 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ARMLEHNSTUHL "EN OS DE MOUTON",

ARMLEHNSTUHL "EN OS DE MOUTON",

Régence, Paris um 1720.

Nussbaum moulüriert und profiliert. Trapezförmiger Sitz auf wellig ausgeschnittener Zarge mit durch Kreuzsteg verbundenen, markant geschweiften Beinen. Flache, jochförmig abschliessende Rückenlehne mit leicht ausladenden Armlehnen auf geschweiften -stützen. Grüner Veloursbezug.

62x54x46x104 cm.

Verkauft für CHF 25 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUREAUPLAT,

BUREAUPLAT,

Régence-Stil, 20. Jh.

Tropenholz eingelegt bzw. bemalt in Form von Girlanden und Blütenzweigen. Blatt mit grünem Lederbezug. Front mit 5 Schubladen um Knieaussparung. Bronzebeschläge in Form von Muscheln und Espagnoletten.

200x100x81 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OVALES GUERIDON,

OVALES GUERIDON,

Transition-Stil, Frankreich.

Rosenholz und teils getönte Hölzer eingelegt mit Blumen und geometrischen Ornamenten. Violett und ockerfarben gesprenkeltes Brekzieblatt in Messinggalerie. Einschübige Zarge. Zwischentablar. Bronzebeschläge.

55,5x42,5x77 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

späte Transition, wohl Lüttich, um 1800.

Eiche geschnitzt mit Blattranken, Zierfries, Blumen sowie Blumenkörben. Rechteckiger Korpus mit geradem, vorkragendem Kranz auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Füssen. Front mit Doppeltüre. Eisenbeschläge. Späterer Innenausbau mit 2 Schubladen.

157x62x239 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBKOMMDE,

SCHREIBKOMMDE,

Transition, wohl Westschweiz.

Nussbaum, Pflaume und andere teils getönte Hölzer, eingelegt in geometrischem Reserven und Filets. Schräggestelltes, abklappbares Schreibblatt über 5 Schubladen auf 4 Reihen. Innen mit 9 Schubladen und 5 Fächern. Geheimfach. Das Blatt mit braunem Leder bezogen. Bronzebeschläge. 5 Schlüssel.

124x62(105)x118 cm.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHRANK,

SCHRANK,

späte Transition, wohl Lüttich.

Eiche geschnitzt mit Blattranken, Zierfries, Blumen sowie Blumenkörbe. Rechteckiger Korpus mit geradem, vorkragendem Kranz auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Füssen. Front mit Doppeltüre. Eisenbeschläge. Teils späterer Innenausbau mit Tablaren.

155x78x248 cm.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DAMENBUREAU,

DAMENBUREAU,

sog. "secrétaire à dos d'âne", Transition, Frankreich, wohl Montbéliard um 1775/80.

Nussbaum, heimische und teils gefärbte Edelhölzer eingelegt mit bekrönter Wappenkartusche, Würfeln, Filets und Reserven. Geschweifter, rechteckiger Korpus auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. Front mit abgeschrägter, abklappbarer und innen mit braunem Leder bezogener Schreibplatte über 2 Schubladen, die obere zweigeteilt. Inneneinteilung mit übereinander liegenden Schubladen unter zweigeteiltem Zentralfach, flankiert von je 3 stufenmässig angeordneten Schubladen unter zweigeteiltem Fach. Geheimfach. Bronzebeschläge. 1 Schlüssel.

96x50(91)x106,5 cm.

Verkauft für CHF 2 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LISEUSE,

LISEUSE,

Transition-Stil, Frankreich.

Rosenholz eingelegt mit getönten Hölzern in Form von Maschen und Oliven- sowie Eichenzweigen. Rot/grau gesprenkeltes Marmorblatt.

50x34x73 cm.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Transition-Stil unter Verwendung alter Teile, Paris.

Rosenholz, Mahagoni und Amarant eingelegt in rechteckigen Reserven und Filets sowie gefriest. Rechteckiger Korpus auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen. Mittig vorspringende Front mit 5 Schubladen, die oberen 3 auf einer Reihe. Rotes gesprenkeltes Marmorblatt. Bronzebeschläge. Trägt eine undeutliche Signatur.

128x57x87 cm.

Verkauft für CHF 1 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RUNDER GUERIDON,

RUNDER GUERIDON,

Directoire, Frankreich um 1800.

Amaranth und Satinholz eingelegt in Filets und Reserven. Schwarzes Granitblatt in Messingstab, abklappbar montiert auf 6-eckigem Schaft und 3 Säbelbeinen. Restaurierungen und Verstärkungen. Furnierfehlstellen. Ehemals auf Rollen. Etwas zu überholen.

D 69, H 72 cm.

Verkauft für CHF 525 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHREIBGUERIDON OVAL,

SCHREIBGUERIDON OVAL,

Directoire, Frankreich um 18. Jh.

Mahagoni, runde Marmorplatte mit durchbrochener Messinggalerie. 3 Schubladen, die oberste als Schreibschublade ausgestattet. 2 Schlüssel.

48x36x72 cm.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR KLEINE KARTUSCHENSPIEGEL,

PAAR KLEINE KARTUSCHENSPIEGEL,

Italien, 18. Jh.

Holz geschnitzt mit geflügeltem Engelskopf und Blättern sowie vergoldet und gefasst.

H 50 cm.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER DECKENLEUCHTER,

GROSSER DECKENLEUCHTER,

Louis XV-Stil, Paris um 1900.

Bronze. Durchbrochen gearbeiteter Balusterschaft mit Rocaillen und 30 geschweiften, blattförmigen Lichtarmen. Elektrifiziert.

D 110, H 135 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR BANQUETTEN,

PAAR BANQUETTEN,

Louis XV, Frankreich, Mitte 18. Jh.

Buche mouluriert und geschnitzt mit Rosen, Blättern und Blumen. Leicht trapezförmiger Sitz mit Aufsatzkissen auf ausgeschnittener Zarge und geschweiften Beinen. Gepolsterte Rückenlehne "à la reine". Heller, mit Blumen bestickter Seidenbezug.

107x68x96 cm.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Louis XV, Frankreich, 18. Jh. Trägt eine Signatur ELLAUME.

Veilchenholz, Rosenholz und Palisander eingelegt mit Filets und Reserven. Geschweifter Korpus mit drei Schubladen auf geschweifter Zarge. Spätere rot/graue Marmorplatte. Bronzebeschläge. 1 Schlüssel.

62x41x85 cm.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr