Filter

X
Abteilung
Asiatica(119)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(119)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(119)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(119)
X
Land/Region
Keine Angabe(119)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(119)

Suche


119 Treffer
BHAIRAVA-MASKE.

BHAIRAVA-MASKE.

Nepal, alt, H 16 cm.

Bronze, vergoldet, mit Silbereinlagen. Die zornvolle Manifestation Shivas trägt eine Krone aus vier Schädeln und Brahmas Kopf sowie ein Schlangenhalsband. Die Aureole besteht aus unzähligen Löckchen.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DREI KLEINE SITZENDE BUDDHAS.

DREI KLEINE SITZENDE BUDDHAS.

Tibet und China, H 4,5-5,5 cm.

Bronze, Holz, vergoldet und lackvergoldet. (3)

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

YAMANTAKA.

YAMANTAKA.

Tibet, 20. Jh. H 49 cm.

Bronze mit Resten von roter Kaltbemalung. Die zornvolle, büffelköpfige Gottheit hat 32 Arme mit Attributen und 16 Beine, trägt eine lange Totenkopf-Kette und steht auf einem Sockel mit insgesamt neun auf dem Bauch liegenden Figuren. Abnehmbare Flammenaureole.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE FIGUR DES SHADAKSHARI.

KLEINE FIGUR DES SHADAKSHARI.

Tibet, ca. 16./17. Jh. H 7 cm.

Kupferlegierung, schwarz verfärbt. Der vierarmige Avalokiteshvara sitzt auf einem doppelten Lotosthron und hält die Haupthände in namaskara-mudra vor der Brust gefaltet. Verschlussplatte verloren.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PADMASAMBHAVA MIT AUREOLE.

PADMASAMBHAVA MIT AUREOLE.

Nepal, 18. Jh. H 24 cm.

Bronze und Kupferlegierung. Padmasambhava trägt den charakteristischen Hut mit Sonne und Mond, der von einer Feder bekrönt wird und sitzt mit seinen Attributen Vajra, Kapala und Kathvanga auf einem Repoussé-Lotossockel. Umschlossen von einer abnehmbaren Aureole.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZENDER BUDDHA.

SITZENDER BUDDHA.

Nepal, 18. Jh. H 16 cm.

Feuervergoldete Bronze. Buddha thront auf einem doppelten Lotos, die Rechte in bhumisparsa-mudra, die Linke ruht offen auf der Fusssohle.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI FIGUREN DES AMITAYUS.

ZWEI FIGUREN DES AMITAYUS.

China, Qianlong-Periode, datiert 1770, H 18,5 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung. Der Herr des unermesslichen Lebens sitzt auf einem viereckigen Thron, dessen Mitte von einem Tuch mit Lotosblüte geschmückt wird. Amitayus hat die Hände in der Meditationsgeste auf die Fusssohlen gelegt und hielt ursprünglich ein Wassergefäss. Aureole verloren. Leicht besch.

Verkauft für CHF 5 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BUDDHA SHAKYAMUNI.

BUDDHA SHAKYAMUNI.

Westtibet, 14. Jh. H 17,3 cm.

Bronze, die Augen sind in Silber eingelegt. Der Buddha sitzt auf einem grossblättrigen doppelten Lotosthron, die rechte Hand ist verloren, die Linke in eleganter dhyana-mudra stützt sich auf der Fusssohle ab. Das jugendlich wirkende Gesicht wird von Noppenlocken eingerahmt, ein knospenförmiges Juwel bekrönt die Frisur. Verschlussplatte verloren. Etwas besch.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AMITAYUS.

AMITAYUS.

Tibeto-chinesisch, 19. Jh. H 17 cm.

Vergoldete Bronze. Die in sich ruhende Figur mit fünfblättriger Krone sitzt auf einem doppelten Lotossockel, die Hände liegen in dhyana-mudra auf den Fusssohlen. Stark gereinigt.

Verkauft für CHF 6 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ELFKÖPFIGER AVALOKITESHVARA.

ELFKÖPFIGER AVALOKITESHVARA.

Tibeto-chinesisch, 19. Jh. H 16,5 cm.

Bronze, teilvergoldet. Achtarmiger Bodhisattva des universellen Mitgefühls mit mildem Lächeln, die Attribute sind verloren. Auf Steinplatte geklebt.

Verkauft für CHF 1 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MAHAKALA.

MAHAKALA.

Tibeto-chinesisch, 18./19. Jh. H 11 cm.

Messingbronze, leichte Reste von Vergoldung. Die zornvolle, sechsarmige Gottheit hält u.A. eine sanduhrförmige Handtrommel, ein Hackmesser und eine Schädelschale vor seiner Brust. Elefantenhaut auf dem Rücken verloren. Min. rest. Auf Achatplättchen geklebt.

Verkauft für CHF 3 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DREI GHANTA.

DREI GHANTA.

Tibet, alt, 17,3-18,5 cm.

Glockenmetall und Bronze. Reliefierter Dekor am Glockenkörper, Griffe mit dem Kopf einer Gottheit. Die kleinere Glocke endet in einem fünfstrahligen Vajra, die zwei grösseren enden in neunstrahligen Vajras. (3)

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KAPALA.

KAPALA.

Tibet, alt, H 11,2 cm.

Silber, getrieben, graviert und teils durchbrochen gearbeitet. Dreiteiliges Kultgerät bestehend aus einer Schädelschale, einem Deckel mit vajra-Knauf und einem dreieckigen Stand mit drei Vögeln und Flammen.

Verkauft für CHF 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER SCHREIN.

KLEINER SCHREIN.

Tibet, alt, H 10,5 cm.

Kupferbehälter mit Front in schöner Silbertreibarbeit mit Drachen und buddhistischen Emblemen, umgeben von dichten Ranken. Im Innern alte Shadakshari-Figur aus vergoldeter Kupferlegierung.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES KAPALA.

KLEINES KAPALA.

Tibet, alt, H 11,5 cm.

Silber, getrieben, graviert und teils durchbrochen gearbeitet. Dreiteiliges Kultgerät: trapezförmiger Fuss mit drei Totenköpfen und Flammen, darüber symbolische Schädelschale mit Vajra-bekröntem Deckel.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON DREI  RITUELLEN OBJEKTEN.

LOT VON DREI RITUELLEN OBJEKTEN.

Tibet, alt.

a) Teil einer Knochenschürze, geschnitzt, mit Darstellung des Mahakala. H 13,6 cm. b) Kleiner G'au mit schöner getriebener Silberfront. H 7 cm. c) Sutrenblatt mit Illustration. Tusche und Farbe auf Papier. 7,8x28,5 cm. (3)

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR ZIMBELN (tib. tingshag).

PAAR ZIMBELN (tib. tingshag).

Tibet, alt, D 8,5 cm.

Metalllegierung. Nicht ganz gleich gross. Lederband und Stoffschutz.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR ZIMBELN (tib. tingshag).

PAAR ZIMBELN (tib. tingshag).

Tibet, D ca. 7 cm.

Metallegierung. Nicht ganz gleich grosse Zimbeln mit hellem Klang. Stoffbändel.

Verkauft für CHF 550 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR ZIMBELN UND EINE KNOCHENTROMPETE.

PAAR ZIMBELN UND EINE KNOCHENTROMPETE.

Tibet, alt, Zimbeln: D je 7 cm, Trompete: L 30 cm.

a) Metalllegierung, Leder. Runde Zimbeln mit reliefiertem Drachendekor und Erhebung im Zentrum. b) Bein, die Enden mit getriebenem Silber ummantelt, mit zwei gefassten Türkisen verziert. Auf den zwei Seiten des Kopfes ist je ein eingerollter Drachen zu sehen. (2)

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PHURBU.

PHURBU.

Tibet, alt, L 24 cm.

Bronzeschaft mit dreiblättriger Eisenklinge. Der dreigesichtige Kopf einer zornvollen Gottheit bildet den Knauf, an den sich ein Vajra anschliesst. Die Klinge kommt aus einem Makaramaul.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBER-TEESCHALE MIT FUSS UND DECKEL.

SILBER-TEESCHALE MIT FUSS UND DECKEL.

Tibet, alt H 19 cm.

Getriebenes, graviertes und punziertes Silber. Schlichte Schale mit wenig graviertem Dekor. Deckel und Fuss weisen ein reizvolles Wechselspiel an reliefiertem und graviertem Dekor auf, der über verschiedene Tiere in Kartuschen bis zu buddhistischen Emblemen und Blütenmedaillons reicht.

Verkauft für CHF 450 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GEBETSMÜHLE.

GEBETSMÜHLE.

Tibet, ca. 19. Jh. L 25 cm.

Silbertrommel mit Gebetssilben auf punziertem Grund, der Deckel mit getriebener Lotosblüte. Schwungkette mit Gewicht. Holzschaft.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE BUTTERLAMPE.

KLEINE BUTTERLAMPE.

Tibet, alt, 11,7 cm.

Getriebenes Silber, Kupferring. Leicht ausschwingende Schale mit eingraviertem floralen Dekor, über einem durchbrochen gearbeiteten Nodus, auf einem hohen Fuss mit Doppellotosblätterkranz.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TÜRKLOPFER.

TÜRKLOPFER.

Tibet, 18./19. Jh. D 24 cm.

Eisen mit Gold- und Silbertauschierungen. Runder Türbeschlag mit breitem Rand und gewölbter Mitte. Darauf sitzt eine stilisierte Blüte, an der ein Eisenring mit zwei Drachenköpfen aus Bronze befestigt ist. Florale Muster in Silber und Gold überziehen das Objekt.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SATTELTEPPICH.

SATTELTEPPICH.

Tibet, alt, 170x82 cm.

Wolle. Weinroter Fond mit Dekor in blau, orange, pink und beige. Drache und Phönix zwischen Wolken. Die eine Bordüre besteht aus Wolken, die andere aus Blumen und Gartenfelsen. Farben etwas verbleicht.

Verkauft für CHF 2 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr