Filter

X
Abteilung
Asiatica(119)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(119)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(119)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(119)
X
Land/Region
Keine Angabe(119)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(119)

Suche


119 Treffer
SATTELTEPPICH.

SATTELTEPPICH.

Tibet, alt, 173x92 cm.

Wolle. Rechteckig. Je zwei Drachen und Phönix über Kreuz angeordnet auf dunkelblauem Grund.

Verkauft für CHF 1 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEIERSET SATTELTEPPICHE.

ZWEIERSET SATTELTEPPICHE.

Tibet, alt, 69x57 cm u. 139x58 cm.

Wolle. Je ein Lotosmotiv in zentraler rechteckiger Kartusche. Ein Teppich ist rechteckig, der andere zweiteilig und durch ein graues Stoffband verbunden.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEIERSET SATTELTEPPICHE.

ZWEIERSET SATTELTEPPICHE.

Tibet, alt, 72x60 cm u. 165x88 cm.

Wolle. Zentrale Kartuschen mit Phönix, die durch ein Mäanderband begrenzt werden. Die rotgrundige Bordüre mit Floral- und Symboldekor. Einer rechteckig, der andere zweiteilig durch rotes Stoffband verbunden.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSES THANGKA EINES VIERARMIGEN DREIKÖPFIGEN BODHISATTVAS.

GROSSES THANGKA EINES VIERARMIGEN DREIKÖPFIGEN BODHISATTVAS.

Mongolei/China, spätes 19. Jh. 87x57 cm.

In einer paradiesischen Landschaft hebt sich eine grosse Lotosblüte aus einem Teich. Auf ihr thront die dreiköpfige Gottheit mit goldener Haut, möglicherweise eine tantrische Form des Maitreya. Ihn flankieren Padmasambhava und ein Gelbkappen-Patriarch. Über ihm in Regenbogenkreisen links Shadakshari mit Manjushri und Vajrapani, sowie Amitayus mit der Weissen Tara und Ushnishavijaya. Am unteren Rand fünf Schutzgottheiten, darunter in der Mitte die schreckliche Lhamo auf dem Maultier. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 4 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DER FÜNF BUDDHAS.

THANGKA DER FÜNF BUDDHAS.

Tibet, 18. Jh. 84x55 cm.

Tempera auf Leinwand. In der Mitte sitzt ein dunkelblauer Vairocana auf einem Wolken-Lotossockel, die Hände in dharmachakra-mudra. Zentral darüber sind drei Lehrmeister der Gelugpa, in jeder Ecke ein weiterer Buddha. Nicht montiert, Altersschäden.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES PADMASAMBHAVA.

THANGKA DES PADMASAMBHAVA.

Tibet, 19. Jh. 68x50 cm.

Tempera auf Leinwand. Der Lotosgeborene sitzt auf einem Lotosthron, ist in ein Mönchsgewand gekleidet und hält den tantrischen Stab in der Armbeuge lehnend. Er wird oben von zwei Lehrmeistern, unten von zwei der vier Himmelskönigen flankiert. Ergänzter Brokatrahmen. Altersschäden.

Verkauft für CHF 850 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES SHADAKSHARI.

THANGKA DES SHADAKSHARI.

Tibet, 18. Jh. 46x37cm.

Der vierarmige Avalokiteshvara begleitet von Manjushri und dem zornvollen Vajrapani. Vor ihm ein niedriger Altartisch flankiert von zwei goldenen Stupas. Brokatrahmen, gerahmt ohne Glas.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA EINES KAGYU-MEISTERS.

THANGKA EINES KAGYU-MEISTERS.

Tibet, 17. Jh. 49x37,5 cm.

Im Zentrum sitzt ein Kagyu-Mönch mit dem charakteristischen Meditationshut in einer Aureole, umgeben von zahlreichen Gottheiten, direkt unter ihm in der Mitte der geflügelte Hayagriva. Stark gedunkelt, Altersschäden. Unter Glas gerahmt.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RITUELLE GIRLANDE.

RITUELLE GIRLANDE.

Tibet, L 120 cm.

16 Darstellungen aus dem Bardo auf Stoffähnchen.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GUANYIN MIT ZWEI BEGLEITFIGUREN.

GUANYIN MIT ZWEI BEGLEITFIGUREN.

China, ca. 17. Jh. H 17 cm.

Bronze. Der gekrönte Bodhisattva sitzt in der Lotoshaltung auf einem doppelten Lotossockel. Links und rechts von ihm stehen Shancai und Longnü auf zwei Lotosblüten.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOLZBUDDHA.

HOLZBUDDHA.

China, 1950er Jahre, H 24 cm.

Der Buddha steht auf einem doppelten Lotos-Sockel, auf der linken Handfläche ein Lotoskelch, seine Rechte hält er in der Geste der Wunschgewährung gesenkt. (Mit Box)

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LUOHAN.

LUOHAN.

China, 19. Jh. H 16 cm.

Bronze und Email. Der Luohan mit ausdrucksstarker Miene sitzt leicht nach vorne geneigt, sein emailliertes Gewand lässt nur Hals und Kopf frei.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SHANCAI.

SHANCAI.

China, Ming-Dynastie, H 14 cm.

Holz mit Resten von Lackvergoldung. Der Glücksknabe hält die Hände in Verehrung vor die Brust gehoben. Ein Schal umweht die Schultern, das Gewand schwingt um seine Beine. Leicht beschädigt und min. rest. Holzsockel später.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SITZENDE GUANYIN.

SITZENDE GUANYIN.

China, Qing-Dynastie, H 25,5 cm.

Holz mit Schwarzlack. Die in Meditation versunkene Guanyin sitzt in Lalitasana auf einem Lotusthron und hält die rechte Hand in Shuni-Mudra (Geduld) erhoben, die linke Hand ruht auf dem Knie. Riss. Rechte Hand ergänzt.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TANZENDER UNSTERBLICHER.

TANZENDER UNSTERBLICHER.

China, Ming-Dynastie, H 23 cm.

Bronze. Der tanzende Unsterbliche hält ein aufgeschlagenes Buch in seiner linken Hand, ein roter Schal umweht ihn. Ergänzter Holzsockel in Form eines Fabelwesens im Wasser. Min. rest.

Verkauft für CHF 360 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FRÖHLICHER UNSTERBLICHER.

FRÖHLICHER UNSTERBLICHER.

China, späte Ming-Dynastie, H 9,5 cm.

Elfenbein. Die sitzende Figur trägt die Haare offen und nur einen Ohrring. Das Gewand ist leicht über die Schulten gerutscht und lässt Brust und Bauch frei. Holzsockel.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAPIERGEWICHT.

PAPIERGEWICHT.

China, L 12 cm.

Bronze. Die Schauseiten sind mit einem Vogelwesen mit Lanze bez. einer Schlangenfigur mit Schwert dekoriert, darüber je drei Schriftzeichenmedaillons. Seiten mit eingeritzten Fantasie-Schriftzeichen.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RÄUCHERBECKEN.

RÄUCHERBECKEN.

China, 17./18. Jh. Becken H 9,8 cm, Ständer H 17 cm.

Bronze. Schlichte, bauchige Form mit eingezogenem Fuss und leicht ausschwingendem Rand, zwei Handhaben. Sechszeichen Xuande-Marke am Boden. Auf ergänztem Holzstand mit durchbrochen geschnitzter Zarge. (2)

Verkauft für CHF 1 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON KLEINEN SILBEROBJEKTEN.

LOT VON KLEINEN SILBEROBJEKTEN.

China, späte Qing-Dynastie, H 2,3-8,3 cm.

a) Zwei lange, emaillierte Fingernagelkappen. b) Rundes Döschen. c) Doppelkürbisfläschchen. d) Drei quaderförmige, durch Scharniere verbundene Snuffbottles. Ein Stöpsel fehlt. (5)

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SET VON SIEBEN WASSERPFEIFEN.

SET VON SIEBEN WASSERPFEIFEN.

China, 19./20. Jh. H 15,5-46 cm.

Silber, andere Metalle, Cloisonné und Seidenstickerei unter Glas. Pfeifen in verschiedenen Grössen und Dekoren. Drei Pfeifen mit Punze. Z.T. unvollständig. Ein Glas beschädigt. (7)

Verkauft für CHF 650 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ACHATSCHNITZEREI.

ACHATSCHNITZEREI.

China, 19. Jh. L 5,5 cm.

Zwei sich zugewandte Dachse (chin. "shuang huan") halten Chrysanthemenzweige im Maul. Sie stehen für das eheliche Glück.

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜNF SIEGEL UND NEUN TUSCHSTEINE MIT GOLDFARBENEN DETAILS.

FÜNF SIEGEL UND NEUN TUSCHSTEINE MIT GOLDFARBENEN DETAILS.

China, H 5,2-5,9 cm.

Vier karamell-beige schattierte und ein grünlicher Shoushan-Stein in ovoider Zylinder- oder Quaderform. Ein Siegel mit Inschrift auf der einen und eingeritztem Landschaftsdekor auf der anderen Seite. Eines beschnitzt mit Löwen und Jungtier. Mit Box. StelenförmigeTuschsteine mit leicht reliefiertem figürlichem Dekor und rückseitigen Inschriften. Lackkästchen min. besch. (14)

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HAARNADEL.

HAARNADEL.

China, Qing-Dynastie, L 23-6 cm.

Seladonfarbene Jade. Die gebogene Haarnadel mit löffelförmigem Kopf läuft nach unten in einer Haarnadelspitze aus. Die Zentralpartie weist einen durchbrochenen Blumendekor auf.

Verkauft für CHF 900 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

JADE-ANHÄNGER.

JADE-ANHÄNGER.

China, Republik-Zeit, L 6 cm.

Seladonfarbene Jade. Kürbis mit Blättern und z.T. durchbrochen gearbeiteten Ranken. Ein Schmetterling hat sich auf der Frucht niedergelassen.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER FISCHER.

KLEINER FISCHER.

China, um 1900, H 6,2 cm.

Koralle. Der Fischer mit Hut trägt glücklich lächelnd seinen Fang. Holzsöckelchen. Min. Chip.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr