Filter

X
Abteilung
Porzellan & Fayence(65)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(65)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(65)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(65)
X
Land/Region
Keine Angabe(65)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(65)

Suche


65 Treffer
LOT VON 3 HARLEKINEN,

LOT VON 3 HARLEKINEN,

Meissen, Modelle von J.J. Kändler von 1740/41, Ausformung nach 1934.

Der grüssende Harlekin' (64529), Harlekin mit Mops als Drehleier (64555) und Harlekin mit Pritsche (64507). Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummern.

H 16,5 cm/20 cm/19 cm. (3)

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GUPPE 'COLUMBINE UND PANTALONE' UND EINE FIGUR 'PANTALON'E,

GUPPE 'COLUMBINE UND PANTALONE' UND EINE FIGUR 'PANTALON'E,

Meissen, nach Modellen von J.J. Kändler von 1741, Ausformung nach 1934.

Beide auf einem Natursockel mit applizierten Blüten. Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummer 54511 und 64521, Pressnummern.

H 16 cm, 17 cm. (2)

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SERIE VON 5 FIGUREN AUS DER 'COMMEDIA DELL'ARTE',

SERIE VON 5 FIGUREN AUS DER 'COMMEDIA DELL'ARTE',

Meissen, Modelle von J.J. Kändler von 1775, Ausformung nach 1934.

Bestehen aus: Coviello (64573), Pantalone (64562), Cortesan (64559), Gondoliere (64569) und Tartaglio (64570). Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummern.

H 18 cm/19 cm. Coviello mit Reparaturen. (5) KATALOGERGÄNZUNG ZUM ZUSTAND: Pantalone mit minimer Bestossung an der Jacke.

Verkauft für CHF 4 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR WINZERFIGUREN,

PAAR WINZERFIGUREN,

Meissen, Modelle von Victor Acier, um 1815/20.

Jede Figur auf einem runden Sockel mit Mäanderband modelliert, gegen einen Baumstumpf gelehnt auf dem eine Weinfass liegt. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Stern und I (Winzerin). Winzer ohne Marke.

H 16,5 cm/17 cm. Kopf des Winzers geklebt, kleine Restaurierungen. 82)

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON 4 FIGUREN,

LOT VON 4 FIGUREN,

Meissen, nach 1934.

Bestehend aus einem Paar (61119, 61117), beide mit Spazierstock und an ein Rocaillepodest gelehnt, einem Tamburinspieler (61122) und einer Schäferin mit Vogelkäfig (2681). Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummern und Pressnummern.

H 17 cm/19 cm/21 cm. (4)

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR KINDERGRUPPEN ALS JAHRESZEITENALLEGORIEN,

PAAR KINDERGRUPPEN ALS JAHRESZEITENALLEGORIEN,

Meissen, um 1880.

der Frühling als spielende Kinder mit einer Blumengirlande und als Herbst zwei Kinder neben einem Korb gefüllt mit Trauben und beim Wein trinken. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer F.92 und F.93, Pressnummern.

H 14,5 cm/ 16 cm. Kleinere Bestossungen. (2)

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PORZELLANBILD 'MARIE ANTOINETTE',

PORZELLANBILD 'MARIE ANTOINETTE',

Berlin, KPM, um 1835-1840.

Signiert Müller. Nach einer Vorlage von Elisabeth Vigée-Lebrun.

KATALOGERGÄNZUNG: Gemarkt mit der Blindmarke Zepter über KPM und Beizeichen. Exaktes Mass ohne Rahmen 31,5 x 25,5 cm.

Verkauft für CHF 4 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GRUPPE VON 3 SCHÄFERFIGUREN,

GRUPPE VON 3 SCHÄFERFIGUREN,

Meissen und Thüringen, spätes 19. Jh.

Jede Figur auf einem Natursockel mit Baumstamm über einem runden Sockel mit 'Mäanderrelief'. Eine mit unterglasurblauer Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer F. 69 eingeritzt und Pressnummer, 2 mit einer Schwertermarke unter der Glasur und eingepresster Modellnummer F73 und F.68.

H 18 cm/18,5 cm. Minimal repariert und bestossen. (3)

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR GÄRTNERFIGUREN,

PAAR GÄRTNERFIGUREN,

Meissen, nach 1934.

Jeder auf einem Rocaillesockel gehöht in Gold stehend, er gelehnt an einen Spaten vor einer roten Giesskanne, sie mit einem Korb voller Blumen neben einer Vase mit Blumen. Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummern C.69 (Gärtner) und 61225 (Gärtnerin), Pressnummern.

H 19,5 cm/20 cm. Minimal bestossen.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DAME MIT LIEBESBRIEF UND MUFF,

DAME MIT LIEBESBRIEF UND MUFF,

Meissen, Modell Victor Acier um 1800, Ausformung um 1880-1900.

In einem Pelz gefütterten hellblauen Umhang und Kleid, besetzt mit Spitzen und Spitzenhaube, Muff und Brief in der Hand. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer D.66 eingeritzt, Pressnummer.

H 21,5 cm. KATALOGERGÄNZUNG: Spitzen zum Teil bestossen.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE FIGURENGRUPPE EINES TANZENDES PAARS,

KLEINE FIGURENGRUPPE EINES TANZENDES PAARS,

Meissen, um 1880.

Auf einem Rocaillsockel mit Goldhöhung im Tanzschritt, einander im Arm haltend, sie mit Fächer in der rechten Hand. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, N.35, Malernummer 27. in Eisenrot.

H 16 cm. Kleine Restaurierungen.

Verkauft für CHF 438 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

LOT VON 6 TELLERN UND 1 PLATTE MIT VOGELVEDUTEN,

LOT VON 6 TELLERN UND 1 PLATTE MIT VOGELVEDUTEN,

Meissen, um 1815/1880-1900.

Bemalt mit Landschaftsinseln mit Vögeln auf Sträuchern und verstreuten Insekten. Unterglasurblaue Schwertermarken / mit Stern.

D 24 cm/30 cm. Platte mit alter Restaurierung. (7)

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MUSIKANTENGRUPPE VOR ARCHITEKTURBOGEN,

MUSIKANTENGRUPPE VOR ARCHITEKTURBOGEN,

Meissen, nach 1934.

Auf einem goldgehöhten Rocaillesockel ein musizierendes Paar mit Hackbrett und Flöte, begleitet von zwei Kindern, der Eine den Dudelsack spielend, der Zweite mit einem Hund spielend. Unterglasurblaue Schwertermarke, Modellnummer 2952. eingeritzt, Pressnummer.

H 20 cm. Minimal restauriert.

Verkauft für CHF 1 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR SCHÄFERGRUPPEN,

PAAR SCHÄFERGRUPPEN,

Meissen, um 1900/nach 1934.

Beide Paare auf einem felsigen Sockell sitzend begleitet je von einem Schaf. Unterglasurblaue Schwertermarken, Modellnummer A.41 und 61220, Pressnummern und Malermarken.

H 19 cm. Minimal restauriert und bestossen (2)

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHÄFERGRUPPE,

SCHÄFERGRUPPE,

Meissen, Modell Victor Acier, um 1880.

In Rokokokostümen, die dame mit einer Feder am Hut, einen Vogelkäfig auf ihrem Schoss, der stehende ihr zugewandte Kavalier mit einem Korb voller Blumen. auf einem ovalen Felssockel am Rand mit Reliefbordüre. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer G.22 eingeritzt, Pressnummer.

H 19 cm. Minimal restauriert und bestossen.

Verkauft für CHF 1 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE GRUPPE BEIM ERNTEDANKFEST,

GROSSE GRUPPE BEIM ERNTEDANKFEST,

Meissen, um 1880.

Zweiteilig mit aufgesetztem Baum. Auf einem runden Sockel mit felsigem Hügel eine von 3 Männern und Frauen beim Musizieren, Tanzen und Trinken. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer D. 96 eingeritzt, Malermarken und Pressnummern auf beiden Teilen.

H 47 cm. Bestossungen. (2)

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DER TRUNKENE SILEN,

DER TRUNKENE SILEN,

Meissen, um 1900.

Auf einem Esel reitend, begleitet von einem Jüngling an seiner Seite und einer Nymphe, die den Esel mit Wein füttert und einem spielenden Putto. Rocaillesockel mit Goldhöhung. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modelnummer 2724 eingeritzt, Pressnummer.

H 21 cm. Minimal restauriert und bestossen.

Verkauft für CHF 813 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GRAF BRÜHL'S SCHNEIDER AUF DEM ZIEGENBOCK,

GRAF BRÜHL'S SCHNEIDER AUF DEM ZIEGENBOCK,

Meissen, um 1880.

Mit zwei Zicklein in einer Trage auf dem Rücken und einer Schere in der Hand. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer 171. eingeritzt, Pressnummer.

H 22 cm. Minimal restauriert.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHNEIDERIN AUF EINER ZIEGE REITEND,

SCHNEIDERIN AUF EINER ZIEGE REITEND,

Meissen, erste Hälfte 19. Jh.

Mit einem Wickelkind im Arm, begleitet von einem Zicklein. Blaue Schwertermarke auf dem partiell unglasierten Boden, Modellnummer 155. eingeritzt und Pressnummer auf der Rückseite des Sockels.

H 18 cm. Kleine Restaurierungen, minimal bestossen.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GRUPPE ' DIE APFELPFLÜCKER',

GRUPPE ' DIE APFELPFLÜCKER',

Meissen, nach 1934.

Im Zentrum der ein Apfelbaum, an dem eine Leiter lehnt, eines der Kinder an einem Ast beim Pflücken eines Apfels, zwei weitere am Grund die Äpfel in einem Hut sammelnd und essend, eine Frau mit aufgehaltener Schürze die Äpfel sammelnd. Unterglasurblaue Schwertermarke, Modellnummer 73211 eingepresst, Pressnummer.

H 29 cm. Minimal bestossen.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

AMOR MIT HERZ,

AMOR MIT HERZ,

Meissen, um 1910.

Sitzend auf einem runden Sockel, beim Zusammennähen eines zerrissenen Herzens. Unterglasurblaue Jubiläums Schwertermarke zwischen 1710 und 1910, Modellnummer L 102 eingeritzt.

H 15,5 cm.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DER ENTLARVTE LIEBHABER',

DER ENTLARVTE LIEBHABER',

Meissen, um 1900/nach 1934.

Zweiteilige Gruppe. Auf einem Rokokobett die Dame des Hauses bei der morgendlichen Schokolade und ihr Ehemann in Schlafrock und-mütze am Fuss des Bettes. Dieser, aufmerksam gemacht durch das Bellen seines Hundes unter dem Bett, auf den dort liegenden Liebhaber, separat modelliert, mit seinen Schuhen in der Hand. Amor mit Pfeil und Bogen, hinter dem Kissen der Dame versteckt. Unterglasurblaue Schwertermarken mit (Gruppe) und ohne Knäufe (Liebhaber), Modellnummern D. 64. und Pressnummern.

20 x 11,5 cm, 12 cm. (2)

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PUTTIGRUPPE ALS ALLEGORIE DER KUNST,

PUTTIGRUPPE ALS ALLEGORIE DER KUNST,

Meissen, um 1860-1880.

Gruppiert um eine Staffelei, ein Putto beim Malen begleitet von zwei Gefährten. Auf einem felsigen Sockel modelliert mit einem umlaufenden Lorbeerkranz. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen und Schleifstrich, Modellnummer 5. eingeritzt, Pressnummer, Malermarke 69. in Purpur.

H 18,5 cm. Hals eines Putto restauriert.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FAMILIENGRUPPE BEIM MUSIZIEREN,

FAMILIENGRUPPE BEIM MUSIZIEREN,

Meissen, um 1900.

Auf einem felsigen Sockel mit kleinem Baum, ein Flöte spielender Mann, seine Frau die Notenblätter haltend, während sie ihr Kleinkind stillt. Unterglasurblaue Schwertermarke mit Knäufen, Modellnummer 886, Pressnummer.

H 15 cm. Minimal restauiert.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

MODELL EINES REBHUHNS,

MODELL EINES REBHUHNS,

Meissen, Modell von Willi Münch-Khe, um 1924-1934.

Modellnummer 1183. eingeritzt, Pressnummer 34.

H 16,5 cm.

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr