Filter

X
Abteilung
Asiatica(54)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(54)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(54)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(54)
X
Land/Region
Keine Angabe(54)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(54)

Suche


54 Treffer
VAJRADHARA.

VAJRADHARA.

Tibet, 17. Jh. H 14 cm.

Feuervergoldete Kupferlegierung mit Steineinlagen. Die Gottheit hat die Arme in vajrahumkaramudra vor der Brust gekreuzt. Zwei Schals fallen von den Armbeugen auf die Knie. Die Attribute sind verloren. Ergänzter Holzsockel.

Verkauft für CHF 1 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI SITZENDE GOTTHEITEN.

ZWEI SITZENDE GOTTHEITEN.

Tibet, 19. Jh. H 13,8-14 cm.

Bronze, z.T. kaltvergoldet, mit Türkis- und Steineinlagen. Avalokiteshvara Shadakshari und Vajradhara.

Verkauft für CHF 3 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEHENDE FIGUR DES SARIPUTTA.

STEHENDE FIGUR DES SARIPUTTA.

Tibetochinesisch, 18. Jh. H 8 cm.

Teilvergoldete Bronze. Der weise Schüler Buddhas, dessen Furchen auf der Stirn sein fortgeschrittenes Alter verraten, trägt ein Gewand, das die rechte Schulter freilässt. Die Linke trug ursprünglich ein Attribut, die Rechte weist Dämonen ab. Er ist einer der Hauptschüler Buddhas und auch unter dem Namen Kasyapa bekannt. Min. rest.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FEUERSTEINTASCHE.

FEUERSTEINTASCHE.

Tibet, alt, L 11,2 cm.

Die Ledertasche ist mit Metallbeschlägen, z.T. in Fischform, besetzt. Die eiserne Reibefläche für die Feuersteine ist mit drei chinesischen Schriftzeichen verziert. Halteöse.

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE TEEKANNE.

GROSSE TEEKANNE.

Tibet, H 36,5 cm.

Kupfer mit getriebenen und gravierten Silberauflagen an Ausguss, Hals und Deckel. Bauchiger Körper mit abgeflachter Schulter und zylindrischem Hals. Sechfach facettierte Tülle, breiter C-Henkel und ein gewölbter Deckel mit silberner Lotosknospe als Knauf.

Verkauft für CHF 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VIER EISENPLÄTTCHEN.

VIER EISENPLÄTTCHEN.

Tibet/China, alt, L 8,5-11 cm.

Geschweifte Plättchen mit kleinen Löchern zur Befestigung sowie zwei mit Haken, möglicherweise von einem Zaumzeug. In Gold und Silber tauschierter Dekor eines Drachens zwischen Wölkchen. Etwas berieben. (4)

Verkauft für CHF 1 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TEPPICH.

TEPPICH.

Tibet, ca. 1940er Jahre, 79x145 cm.

Polychrome Wolle. Brüllender Tiger auf einem Felsen. Oben rechts Sternenhimmel mit Mond und Wölkchen, oben links ein stilisierter Berg.

Verkauft für CHF 1 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

THANGKA DES VAJRASATTVA.

THANGKA DES VAJRASATTVA.

Tibet, 19. Jh. 49x33 cm.

Der Adi-Buddha sitzt in einer Regenbogenaureole und hält seine Attribute Vajra und Ghanta, vor ihm sitzen Amitayus und die weisse Tara. Brokatmontierung.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RITUELLE GIRLANDE.

RITUELLE GIRLANDE.

Tibet, alt, L 292 cm.

28 Darstellungen aus dem Bardo auf Stoffähnchen. Altersschäden.

Verkauft für CHF 438 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSES RÄUCHERGEFÄSS.

GROSSES RÄUCHERGEFÄSS.

China, um 1900. H ca. 130 cm.

Bauchiges Becken auf drei geschweiften, hohen Füssen, der Rand ist horizontal ausgezogen. Der Korpus mit farbigem Email Cloisonné und Dekor von Lotosranken auf türkisfarbenem Fond. Der hohe Deckel durchbrochen gearbeitet und bekrönt von einem Fo-Hund.

Verkauft für CHF 11 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

QUADRATISCHER PINSELWASCHER.

QUADRATISCHER PINSELWASCHER.

China, Qing-Dynastie, 5,9x5,9x2,8 cm.

Braun-rötliche Jade mit weissen Einschlüssen. Marke: Xing you hengtang.

Verkauft für CHF 2 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE DECKELDOSE.

GROSSE DECKELDOSE.

China, 19. Jh. 46x46x15 cm.

Flache Metalldose von quadratischem Zuschnitt auf vier Kugelfüsschen, der Deckel mit einem Lotosknauf. Auf einem dunklen Lackgittergrund sind in reizvollem Kontrast helle, reliefierte Specksteinreliefs aufgebracht, die auf dem Deckel Gelehrte in einem Garten darstellen und auf den Seiten Blumenkartuschen. Best. u. rest.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI KLEINE TÜRKISFIGUREN.

ZWEI KLEINE TÜRKISFIGUREN.

China, 20. Jh. H 7,2-8 cm.

Die sitzenden Damen mit Hochsteckfrisuren halten eine Lotusblume bezw. einen Pfirsichzweig in der Hand fest. Holzsockel. (2)

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR IMPOSANTE PALAST-LÖWEN.

PAAR IMPOSANTE PALAST-LÖWEN.

China, 20. Jh. H 79 cm.

Marmor. Die grimmigen Löwen mit Lockenmähnen sitzen auf einem rechteckigen Lotossockel mit Baldachin. Die Wächterlöwen werden paarweise aufgestellt. Das weibliche Tier steht links und beschützt mit seiner erhobenen Tatze ein Jungtier, welches für Wachstum und Wohlbefinden steht. Auf der rechten Seite wird der männliche Wächterlöwe platziert. Unter seiner Pranke hält er einen Ball, der Macht, Weisheit und Kraft symbolisiert.

Verkauft für CHF 2 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TURMALIN-KETTE.

TURMALIN-KETTE.

China, L 80 cm.

Die Kette besteht wie die buddhistischen Mala aus 108 Kugeln. Drei kleine geschnitzte Granatäpfel trennen die Kugeln in Abständen von 27 ab. Ein Lotosanhänger mit zwei flankierenden Kugeln fungiert als vierter Teiler. Von ihm ausgehend werden beidseits zweimal acht Kugeln durch kleine Anhänger in Form einer Münze, einer Fledermaus, eines Fisches und eines Schmetterlings abgesetzt.

Verkauft für CHF 1 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RECHTECKIGES ELFENBEINKÄSTCHEN.

RECHTECKIGES ELFENBEINKÄSTCHEN.

China, 19. Jh. 15x11x8,5 cm.

Am Deckel geschnitzte Gartenszene mit Pavillons und Figürchen. An den Seiten dekoriert mit zwei Blumenkartuschen und zwei Figurenkartuschen. Auf vier Füsschen. Mit Schlüssel, aber nicht abschliessbar. Kleiner Einsatz. Min. rest.

Verkauft für CHF 2 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHACHSPIEL.

SCHACHSPIEL.

China, Mitte 20. Jh. H 8-18 cm (Figuren).

Elfenbein. Set bestehend aus 32 fein geschnitzten Figuren, jeweils auf einer beweglich geschnitzten Wunderkugel stehend. Die Türme werden von Elefanten getragen. Die zwei gegnerischen Parteien unterscheiden sich durch naturbelassenes Elfenbein und braun gefärbtes Elfenbein. In rechteckiger aufklappbarer Box.

Verkauft für CHF 3 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DREI SNUFFBOTTLES AUS PORZELLAN.

DREI SNUFFBOTTLES AUS PORZELLAN.

China, H 8 cm.

Eisenroter Dekor eines Unsterblichen, eines Drachens und eines Pflaumenblütenastes mit Bambus. Zwei Eisenrote Qianlong- und eine Yongzheng-Marke. Jade-Stopper. Min. Chip am Fuss. (3)

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBER-TEESET.

SILBER-TEESET.

China, frühes 20. Jh. H 6-12,5 cm, G 650 g.

Das Teeset besteht aus einer Teekanne mit Beinisolierung im seitlichen Henkel, einer Zuckerdose und einem Cremier aus gehämmertem Silber mit getriebenem Dekor. Die Gefässe sind von quadratischem Grundriss mit abfallenden Schultern, der Dekor besteht aus einem knorrigen Ast, der ein Feld mit Blumen und Vögeln einfasst. Getriebene Vierzeichenmarke, Punzen im Boden: "Tumaoxing" auf Kanne und Cremier.

Verkauft für CHF 1 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBERDOSE.

SILBERDOSE.

China, Republik-Zeit, 9,2x6,6x4,3 cm.

Rechteckige Form mit Klappdeckel, dekoriert mit verschiedenen Blumen, Bambus und Fledermäusen auf punziertem Grund. Auf dem Deckel ein florales Jadeit-Medaillon. Silberpunze.

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SILBERDOSE MIT JADEDECKEL.

SILBERDOSE MIT JADEDECKEL.

China, die Jade Ming-Dynastie, die Dose 20. Jh. L 9,8 cm.

Ovale Form mit graviertem und gepunztem Blumendekor. Ein geschnitztes, helles Jadeplättchen mit einer Gans zwischen Lotosblättern ziert den Deckel. Innenseite des Deckels mit Spiegel. Drei Punzen: zwei davon "800" und "Silver".

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZYLINDRISCHE DECKELDOSE.

ZYLINDRISCHE DECKELDOSE.

China, 20. Jh. H 9 cm.

Die Silberdose ist mit verschiedenen Steineinlagen, Email-Blümchen und Medaillons auf Maschenwerkgrund dekoriert. Zwei Jadearmreifen trennen drei Dekorfelder. Drei Punzen: "800", "Silver" und "W.M.".

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OPIUMPFEIFE.

OPIUMPFEIFE.

China, 19./20. Jh. L 56 cm.

Bambusschaft mit Endstücken aus Jadeit imitierendem Glas, der Pfeifenkopf ist ebenfalls aus opakem grünem Glas gefertigt. Manschette aus getriebenem Silberblech mit Bambusdekor.

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER PINSELHALTER.

KLEINER PINSELHALTER.

China, Qing-Dynastie, H 8,4 cm.

Bambus. Geschnitzt in Form eines Bambusstammes. Holzsockel. Min. best.

Verkauft für CHF 438 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSER HOLZSTAND EINES RÄUCHERBECKENS.

GROSSER HOLZSTAND EINES RÄUCHERBECKENS.

China, Qing-Dynastie, H 59 cm, D 53 cm.

Hartholz. Drei geschwungene Beine auf einer Rundplatte tragen den Stand, der mit drei durchbrochenen Kartuschen an der Zarge geschmückt ist.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr