Filter

X
Abteilung
Asiatica(29)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(29)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(29)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(29)
X
Land/Region
Keine Angabe(29)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(29)

Suche


29 Treffer
BRONZE-SAMURAI.

BRONZE-SAMURAI.

Japan, Meiji-Zeit, H 18 cm.

Der Samurai steht in voller Rüstungsmontur bereit zum Angriff. Auf durchbrochen gearbeitetem Holzstand. Lackiertes Schwert ergänzt.

Verkauft für CHF 1 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

CLOISONNÉ-VASE.

CLOISONNÉ-VASE.

Japan, Meiji-/Taisho-Zeit, H 23 cm.

Polychromer Phönixdekor auf zitronengelbem Grund. Silbereinfassungen. Min. best. u. rest.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜNF ROTE SAKE-LACKSCHALEN.

FÜNF ROTE SAKE-LACKSCHALEN.

Japan, 19. Jh. D 14 bis 20 cm.

Landschaften in hira- und takamakie mit Gold, Braun, Schwarz und kirikane. Min. besch. (5)

Verkauft für CHF 875 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

HOLZMASKE EINES GRIMASSENSCHNEIDERS.

HOLZMASKE EINES GRIMASSENSCHNEIDERS.

Japan, 19./20 Jh. H 27 cm.

Holz, lackiert. Eingelegte Glasaugen. Min. besch.

Verkauft für CHF 438 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OKIMONO EINES FISCHERS.

OKIMONO EINES FISCHERS.

Japan, 19. Jh. H 18,5 cm.

Elfenbein. Die lächelnde Figur füttert einen Kranich mit einem Fisch. Signiert in Rotlack-Kartusche: Yôk(y)ô.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OKIMONO EINES GELEHRTEN.

OKIMONO EINES GELEHRTEN.

Japan, 19. Jh./20. Jh. H 12,5 cm.

Elfenbein, partiell gefärbt. Der Gedichteschreiber sitzt vor seinem Schreibtischchen, das mit einem Schreibkasten (suzuribako) und einem beschriebenen Blatt Papier belegt ist. Seine rechte Hand ruht auf dem Knie des angewinkelten Beines, in der Linken hält er einen Pinsel. Signatur in Kartusche: Ryôsei.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KINDER-HELM.

KINDER-HELM.

Japan, 20. Jh. B 17 cm.

Kleiner Knaben-Helm zum Anlass des hatsuzekku-Festes (erstes Knabenfest). Suji kabuto mit ornamentalen fukigaeshi, metallene kuwagata (stilisierte Hirschkäferhörner) und einem dreilamelligen shikoro mit weisser und oranger Seidenbeschnürung. Mit Holzständer und in geschnürter Lackbox (karabitsu). Min. besch.

Verkauft für CHF 350 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜNF PRÄCHTIGE OBI.

FÜNF PRÄCHTIGE OBI.

Japan, L 400-420 cm.

Seidenbrokat mit floral-abstrakten Dekoren. Ein silbergrundiger mit Dekor in Blautönen und vier schwarzgrundige in überwiegend Rot und Gold. (5)

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI BLÄTTER EINES TRIPTYCHONS VON UTAGAWA YOSHITORA (aktiv um 1850-1880) UND EIN KAMIGATA-E VON HASEGAWA SADANOBU I (1809–1879).

ZWEI BLÄTTER EINES TRIPTYCHONS VON UTAGAWA YOSHITORA (aktiv um 1850-1880) UND EIN KAMIGATA-E VON HASEGAWA SADANOBU I (1809–1879).

Oban resp. chûban.

Die zwei Blätter von Yoshitora aus dem Jahr 1863 sind betitelt mit "môko zokusen taiji no zu" (Die Schlacht der mongolischen Invasionsflotte) und signiert mit Yoshitora ga, Verleger Izeya Kanekichi. Das Blatt "Chion-in" aus der Serie "miyako meisho no uchi" stammt vom Osaka-Künstler Sadanobu und zeigt die Sicht vom Chion Tempel in Kyôto. Signiert Sadanobu ga, Verleger Wataya Kihei. Beide unter Glas gerahmt. (2)

Verkauft für CHF 225 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

UTAGAWA KUNISADA I (TOYOKUNI III) (1786-1865).

UTAGAWA KUNISADA I (TOYOKUNI III) (1786-1865).

Oban, Triptychon.

Auf drei Blättern Darstellung einer dramatischen Boots-Szene mit den Kabuki Schauspielern Iwai Kumesaburô, Nakamura Shikan und Seki Sanjûrô. Signiert Toyokuni ga, kiwame-Zensursiegel, Verleger Yamamotoya Heikichi (Eikyûdô). Unter Glas gerahmt. (3)

Verkauft für CHF 400 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ALBUM MIT DARSTELLUNGEN DER SITTEN UND GEWOHNHEITEN DER FRAUEN (FUJIN FUZOKU KAGAMI).

ALBUM MIT DARSTELLUNGEN DER SITTEN UND GEWOHNHEITEN DER FRAUEN (FUJIN FUZOKU KAGAMI).

Chûban (23,7x17,5).

Album mit 12 doppelseitigen Farbholzschnitten, teilweise mit Prägedruck. Datiert Meiji 29 (1896), Verleger-Siegel: Fukuda Hatsujirô. Wahrscheinlich Toyohara Chikanobu (1838-1912).

Verkauft für CHF 313 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

PAAR TIEFE SCHALEN IN DEN IMARI-FARBEN.

PAAR TIEFE SCHALEN IN DEN IMARI-FARBEN.

Japan, Arita, 19. Jh. D 23 u. 24 cm.

Zentrales Medaillon mit einem Gelehrten auf einem Karpfen, der aus den Wellen springt. Die Fahne mit Girlanden- und Lampiondekor, die Aussenwandung mit Blumen und Ranken. Holzständer. (2)

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GROSSE IMARI-SCHALE.

GROSSE IMARI-SCHALE.

Japan, Arita, Meiji-Zeit, D 51 cm.

Im Spiegel drei unter einem Baum rastende weibliche Figuren. Auf der Fahne feingewandete Damen, die einen blumendekorierten Karren mit einem Seil zu bewegen versuchen. Alte Klammerrestaurierungen. Holzständer.

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHWARZLACK-KISTE MIT PERLMUTTEINLAGEN.

SCHWARZLACK-KISTE MIT PERLMUTTEINLAGEN.

Korea, Joseon-Dynastie, 19. Jh. 45x24x27 cm.

Etw. besch.

Verkauft für CHF 2 125 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

STEHENDER BUDDHA.

STEHENDER BUDDHA.

Thailand, ca. 18. Jh. H 64 cm.

Bronze mit Resten von Gold- über Schwarzlack. Buddha steht auf einem Lotossockel und zeigt mit beiden Händen die Abhayamudra.

Verkauft für CHF 1 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

REGENTROMMEL.

REGENTROMMEL.

Laos/Vietnam, ca. 19. Jh. H 48,5 cm, D 69 cm.

Reliefierter Bronzeguss. Der Klangkörper mit sich nach oben ausweitender Wandung ist vereinzelt mit Elephanten verziert, seitlich sind zwei paarige Henkel angebracht. Die Deckplatte mit zwölf-strahligem Stern in der Mitte ist mit vier Gruppen von drei aufeinandersitzenden Fröschen besetzt.

Verkauft für CHF 938 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

OHRRINGE UND HAARNADEL.

OHRRINGE UND HAARNADEL.

Südostasien, Hmong-Volk, L 6,3 cm u. H 27 cm.

Silber. Die Kreolen mit punziertem Dekor, daran sind zweigliedrige Lametten angebracht. Die hohle Haarnadel mit eckigem konischen Körper weist nebst wenigen Gravuren auch aufgelegten Dekor auf. Haarnadel auf Stand. (3)

Verkauft für CHF 688 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DHA (SCHWERT).

DHA (SCHWERT).

Burma, L 65,5 cm, 43,5 cm (Klinge).

Silber, Kupfer, Holz, Kunststoff und Rattan. Der Griff ist in sechs Register unterteilt mit ornamentalem Blumendekor graviert, den Knauf schliesst eine aufgesetzte chinesische Münze ab. Scheide mit einem Geflecht ummantelt. Klinge mit Stichblatt ergänzt und rostig.

Verkauft für CHF 375 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

DREI SUMBA IKAT HINGGI.

DREI SUMBA IKAT HINGGI.

Indonesien, ca. 230-250x107-135 cm.

Baumwolle in erdigen Tönen von Gelb bis Braun, z.T. mit Blau, jeweils aus zwei Bahnen gefügt. Der Dekor besteht aus Tieren, Menschen und Hybridwesen und soll dem Träger die Kraft der dargestellten Symbole verleihen. (3)

Verkauft für CHF 1 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

VIER SUMBA IKAT HINGGI.

VIER SUMBA IKAT HINGGI.

Indonesien, ca. 243-262x104-120 cm.

Baumwolle in erdigen Tönen von Gelb über Rot und Blau bis Braun, jeweils aus zwei Bahnen gefügt. Dichter zoomorpher und geometrischer Dekor, jeweils in der Hälfte gespiegelt. (4)

Verkauft für CHF 2 063 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SANGGORI-AMULETT.

SANGGORI-AMULETT.

Indonesien, Sulawesi, L 21 cm.

Spiralförmig geschwungenes Kopfornament aus einer Kupferlegierung in Form einer stilisierten Schlange.

Verkauft für CHF 1 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

GERINGSING-ZEREMONIALTUCH.

GERINGSING-ZEREMONIALTUCH.

Indonesien, Tenganan, 200x52,5 cm.

Baumwoll-Doppelikat. Geometrisch-abstrakte Muster in Rotbraun, Schwarz und ungefärbter Baumwolle. Wenig brüchige Stellen.

Verkauft für CHF 2 250 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER BUDDHA-KOPF.

KLEINER BUDDHA-KOPF.

Gandhara, ca. 3. Jh. H 8,5 cm.

Grauer Schiefer. Buddha blickt leicht zur Seite, das fein eingeritzte Haar wird von der Ushnisha gekrönt. Auf Sockel montiert.

Verkauft für CHF 625 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINER BODHISATTVAKOPF.

KLEINER BODHISATTVAKOPF.

Gandhara, ca. 6. Jh. H 7,5 cm.

Terracotta. Der Bodhisattva mit fein modellierten Gesichtszügen trägt eine Kopfbedeckung mit Blumendetails. Auf Sockel montiert.

Verkauft für CHF 563 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ZWEI SILBERDÖSCHEN.

ZWEI SILBERDÖSCHEN.

Indien und Nepal, L 7,4 und 8,7 cm, G (zusammen) 270 g.

Beide länglich und sechseckig, das indische mit floralem Dekor, durchbrochen, teilvergoldet und nielliert. Das nepalische filigran gearbeitet, mit Türkiseinlagen und zentraler Gottheit. (2)

Verkauft für CHF 750 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr