Filter

X
Abteilung
Möbel & Dekorative Kunst(262)
Möbel Koller West(2)
X
Motiv/Gattung
Keine Angabe(264)
X
Jahrhundert
Keine Angabe(264)
X
Epoche/Schule/Stil
Keine Angabe(264)
X
Land/Region
Keine Angabe(264)
X
Technik/Material
Keine Zuteilung(264)

Suche


264 Treffer
FOLGE VON 6 STÜHLEN,

FOLGE VON 6 STÜHLEN,

2 davon mit Armlehnen, Barock, Norditalien um 1700.

Nussbaum profiliert. Trapezförmiger Sitz auf gerader Zarge mit hohen Vierkantbeinen. Flache Rückenlehne mit seitlichen Eckpalmetten, die Armlehnstühle mit breiten Armlehnen auf Balusterstützen. Gebrauchter, dunkelbrauner Lederbezug mit dekorativem Nagelbeschlag. Restaurationen. Armlehnstühle 63x40x44x113 cm, Stühle 49x40x52x112 cm.

Verkauft für CHF 2 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINES KABINETT,

KLEINES KABINETT,

Frühbarock und später, deutsch, 17./19. Jh.

Nussbaum, Kirsche und heimische Früchtehölzer gefriest sowie reich eingelegt mit Blumen, Kartuschen und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit abklappbarer Front. Architektonisch gegliederte Inneneinteilung mit Zentraltüre, flankiert von je 3 übereinander liegenden Schubladen unter 2 nebeneinander liegenden, ungleich grossen Schubladen. Messingknöpfe und Eisentraghenkel. 64x27x37 cm.

Verkauft für CHF 1 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FÜRSTLICHE SCHMUCKSCHATULLE,

FÜRSTLICHE SCHMUCKSCHATULLE,

spätgotisch, wohl Brüssel, 19. Jh.

Bronze allseitig fein reliefiert mit Figurenstaffage unter Spitzbogen. Rechteckiger Korpus mit leicht vorstehendem Deckel auf gerader Zarge mit Vierkantbeinen. Innen mit rotem Samt bezogen und Plakette "ANGEFERTIGT UM 1785 IN BRÜSSEL FÜR ALBRECHT KASIMIR HERZOG VON SACHSEN-TESCHEN / SCHWIEGERSOHN MARIA THERESIA'S; 1822 IM BESITZE DES ERZHERZOGS KARL, SIEGERS VON ASPERN / 1847 DES ERZHERZOGS ALBRECHT". Eisenschloss. 30x9x8 cm.

Verkauft für CHF 1 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SCHMALER REFEKTORIUMSTISCH,

SCHMALER REFEKTORIUMSTISCH,

Frühbarock, Toskana um 1650.

Nussbaum profiliert. Rechteckiges, vorstehendes Blatt auf gerader Zarge mit durch Umlaufsteg verbundenen Balusterbeinen auf stilisierten Kreiselfüssen. 137x58x87 cm.

Verkauft für CHF 11 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

FIGUR DER VENUS,

FIGUR DER VENUS,

nach der Venus von Milo, Paris um 1900.

Bronze brüniert. H 42 cm.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

WANDBEHANG,

WANDBEHANG,

flämisch, wohl Ende 16. Jh.

Darstellung von 2 jungen Paaren in Parklandschaft, im Hintergrund Gebäude. Feine Früchte- und Blätterbordüre. H 230 cm, B 150 cm.

Verkauft für CHF 7 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

RELIEF-PANNEAU,

RELIEF-PANNEAU,

Renaissance, Niederlande, 17. Jh.

Eiche geschnitzt. Bogenförmiger Ausschnitt auf 2 kannelierten Säulen, mit Darstellung eines in die Stadt reitenden Königs über Inschrift "De koninc to get mardocha gnad daraf haman leitent fenck". H 47 cm, B 30 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KOFFERTRUHE,

KLEINE KOFFERTRUHE,

Frühbarock, deutsch, 17. Jh.

Eisen. Rechteckiger Korpus mit gebogtem Deckel und feinen Zierstäben. Traghenkel. 55x35x39 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE ANRICHTE, sog. "credenza",

KLEINE ANRICHTE, sog. "credenza",

Renaissance, Toskana, 17. Jh.

Nussbaum profiliert und fein beschnitzt mit Löwenköpfen, figuralen Lisenen und Zierfries. Rechteckiger Korpus mit randprofiliertem, vorstehendem Blatt auf gekehltem Sockel mit markanten Tatzenfüssen. Architektonisch gegliederte Front mit kassettierter Doppeltüre zwischen Lisenen, darüber 2 nebeneinander liegende Schubladen. Holzknöpfe. Ergänzungen. 85x36x93 cm.

Verkauft für CHF 5 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KERZENSTOCK,

KERZENSTOCK,

Frühbarock, deutsch um 1700.

Bronze. Gedrehter Schaft mit markantem, randprofiliertem Tropfteller auf Dreisockel mit geschweiften Tatzenfüssen. H 52 cm.

Verkauft für CHF 360 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TAPISSERIE,

TAPISSERIE,

wohl Audenarde, Ende 17. Jh.

Darstellung der Auferweckung des Lazarus; stehender Christus, vor ihm die Schwestern Martha und Maria, umgeben von Getränke und Speisen bringenden Frauen und Männern. H 257 cm, B 418 cm.

Verkauft für CHF 20 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

ELFENBEINRELIEF,

ELFENBEINRELIEF,

späte Renaissance, wohl flämisch, 19. Jh.

Bacchanalszene; ausserordentlich feine Darstellung von 9 Kindern und Hund beim Festmahl unter einer Weinrebe. Gerahmt. 25x12 cm.

Verkauft für CHF 2 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE SCHEIBENLEUCHTER,

1 PAAR GROSSE SCHEIBENLEUCHTER,

Spätbarock, deutsch, Ende 19. Jh.

Messing profiliert. Balusterförmiger Schaft auf Rundsockel. H 65 cm.

Verkauft für CHF 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TISCHGLOCKE,

TISCHGLOCKE,

Spätbarock, wohl Russland, 19. Jh.

Bronze. Glocke in Form von Väterchen Frost mit erhobenem Arm, Spitzhut und langem Bart. H 10 cm.

Verkauft für CHF 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

BEMALTE HAUSUHR,

BEMALTE HAUSUHR,

Renaissance, Frankreich um 1500.

Offenes, rechteckiges Gehäuse mit Eckfialen und hohem, kuppelförmigem Glockenstuhl mit markanter Abschlussfiale. Zifferring mit römischen Stundenzahlen, umgeben von 4 Wappen. Gehwerk mit Waage und Schlagwerk, hintereinander angeordnet, sowie Schlossscheibe. Bemalung überarbeitet. Mit späterer, ebonisierter Hängekonsole. 17x18x48 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

1 PAAR GROSSE KERZENSTÖCKE,

1 PAAR GROSSE KERZENSTÖCKE,

Barock, deutsch, 18. Jh.

Messing. Markanter, balusterförmiger Schaft mit rundem Tropfteller auf breitem, profiliertem Rundfuss. H 47 cm.

Verkauft für CHF 2 200 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

TEILE EINER BEMALTEN LEDERTAPETE,

TEILE EINER BEMALTEN LEDERTAPETE,

sog. "cuir de Cordoue", Spanien um 1700.

Leder geprägt und bemalt mit Grotesken, Blumen, Voluten, Rocaillen und Vögeln. Zu 4 nicht zueinander gehörenden Paneelen zusammengesetzt, 1 gerahmt. Unterschiedlich aufgezogen. 157x50 cm, 150x53 cm, 184x72 cm, 184x72 cm.

Verkauft für CHF 1 500 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Louis XV, wohl deutsch um 1760.

Holz durchbrochen und fein beschnitzt mit Trauben, Blättern, Kartuschen und Zierfries sowie vergoldet. Geschweifter, rechteckiger Rahmen mit durchbrochenem Kartuschenaufsatz. Bestossungen. H 80 cm, B 46 cm.

Verkauft für CHF 2 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Barock, deutsch, 18. Jh.

Nussbaum und -wurzelmaser gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Rechteckiger Korpus mit randprofiliertem, vorstehendem Blatt auf gekehltem Sockel mit gequetschten Kugelfüssen. Geschweifte Front mit 3 Schubladen. Bronzebeschläge und -hänger. 128x60x88 cm.

Verkauft für CHF 10 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIELTISCH,

SPIELTISCH,

Louis XV, Bern um 1770.

Nussbaum und Wurzelmaser gefriest. Rechteckiges, vorstehendes und aufklappbares, innen mit grünem, goldgepresstem Leder bezogenes Blatt mit abgerundeten, vorstehenden Ecken für Kerzenstöcke, auf wellig ausgeschnittener Zarge mit markant geschweiften Beinen auf Bocksfüssen. Front mit 1 Schublade. Das Blatt mit ovalen Mulden für Jetons. 88x44x(offen 88)x76 cm.

Verkauft für CHF 4 800 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KOMMODE,

KLEINE KOMMODE,

George III, norddeutsch, 18. Jh.

Wurzelmaser gefriest. Rechteckiger Korpus mit abgerundeten Ecken auf wellig ausgeschnittener Zarge mit Winkelfüssen. Gebauchte Front mit 3 Schubladen. Messingbeschläge und -hänger. Profilierte, grau/beige Marmorplatte. 67x40x80 cm.

Verkauft für CHF 6 600 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Louis XV, wohl von J.F. FUNK (Johann Friedrich Funk, 1706 Bern 1775), Bern, 18. Jh.

Holz durchbrochen und reich beschnitzt mit Blumen, Blättern und Zierfries sowie vergoldet. Rechteckiger, gekehlter Rahmen mit durchbrochenem Blumenaufsatz. Etwas zu überholen. H 103 cm, B 60 cm.

Verkauft für CHF 2 300 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KOMMODE,

KOMMODE,

Louis XV, Bern, 18. Jh.

Nussbaum, -wurzelmaser und heimische Früchtehölzer gefriest sowie mit Reserven und Filets eingelegt. Geschweifter, rechteckiger Korpus mit randprofiliertem, vorstehendem Blatt auf wellig ausgeschnittener Zarge mit geschweiften Beinen. In der Mitte gebauchte Front mit 2 Schubladen ohne Traverse. Bronzebeschläge und -hänger. 118x68x75 cm.

Verkauft für CHF 6 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

KLEINE KOMMODE,

KLEINE KOMMODE,

Louis XV, Bern, 18. Jh.

Nussbaum, -wurzelmaser und Kirsche gefriest sowie fein eingelegt mit Rautenmuster und Filets. Rechteckiger Korpus mit randprofiliertem, vorstehendem Blatt auf markant ausgeschnittenem Sockel. In der Mitte gebauchte Front mit 3 Schubladen ohne Traverse. Bronzebeschläge und -hänger. Etwas ausgebleicht. 84x56x79 cm.

Verkauft für CHF 8 000 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr

SPIEGEL,

SPIEGEL,

Louis XV, Bern, 18. Jh.

Holz durchbrochen und fein beschnitzt mit Blättern und Zierfries sowie mit Resten der alten Vergoldung. Rechteckiger, gewulsteter Rahmen mit durchbrochenem Kartuschenaufsatz. Etwas zu überholen. H 99 cm, B 70 cm.

Verkauft für CHF 2 700 (inkl. Aufgeld)
Angaben ohne Gewähr